,eco"-Reihe soll Abgasnorm Euro 5 zwei Jahre früher erfüllen

Kia wird seine Produktpalette ab Anfang 2009 um ,eco"-Versionen der Cee'd-Modelle ergänzen. Basierend auf dem umweltfreundlichen Konzeptfahrzeug eco_cee'd, das im September 2007 auf der IAA in Frankfurt seine Weltpremiere feierte, sollen die neuen ,eco"-Versionen sparsam sein und niedrige Emissionen haben. Sämtliche Technologien, die in der Studie eco_cee'd zum Einsatz kamen, werden auf die neuen ,eco"-Modelle übertragen. Voraussichtlich ab Dezember 2008 sollen sie im Kia-Werk in der slowakischen Stadt Zilina vom Band laufen.

1,6-Liter-Dieseltriebwerk
Die in Frankfurt gezeigte Studie ,eco_cee'd" basiert auf dem Dreitürer Kia pro_cee'd, der ab Anfang 2008 auf den Markt kommt. Sie ist mit dem 1,6-Liter-Dieseltriebwerk ausgerüstet. Die Öko-Studie weist diverse Veränderungen und Ausstattungs-Ergänzungen gegenüber der Serienversion auf. Im Ergebnis ist der Kraftstoffverbrauch um 17 Prozent auf 3,9 Liter pro 100 Kilometer gesunken. Die CO2-Emission sank um 8,4 Prozent auf 104 Gramm pro Kilometer.

Optimierte Aerodynamik reduziert cW-Wert
Die niedrigen Werte bei Leistung, Verbrauch und Abgas-Emissionen sind in erster Linie auf aerodynamische Verbesserungen zurückzuführen. Damit sank der Luftwiderstand um elf Prozent von 0,33 cW auf 0,29 cW. Zudem wurde das Fahrwerk tiefer gelegt und der Unterboden mit Luftleitblechen versehen. Die Luftströmung der Räder wurde Kunststoff-Auskleidungen mit Spoilerlippen in den Radläufen optimiert. Ein neu gestalteter Kühlergrill verbesserte zusätzlich die Luftströmung im Frontbereich. Hinzu kamen Michelin-Reifen mit geringem Rollwiderstand auf speziellen 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, die den Luftstrom an den Seiten des Fahrzeugs nur minimal beeinträchtigen.

Abgasnorm Euro 5, optimierte Elektronik
Die Motoren der ,eco"-Modelle sollen bereits die Abgasnorm Euro 5 erfüllen, die erst ab Januar 2011 für alle neu zugelassenen Fahrzeuge gilt. Zu den Motor-Veränderungen gehören ein geringerer Turbolader-Druck, die Optimierung des Einspritzzeitpunktes, die Modifizierung des Restgasgehaltes und die Reduzierung der inneren Motorreibung.

Neues Start-Stopp-System
Alle ,eco"-Modelle werden mit dem neuen Start-Stopp-System ISG (Idle Stop&Go) von Kia ausgerüstet, das mit einem Smart Battery Power Management kombiniert ist. Dieses System arbeitet mit Bremsenergie-Rückgewinnung. Es lädt während des Abbremsvorgangs automatisch die Fahrzeugbatterie auf und schaltet den Motor ab, sobald der Wagen steht und kein Gang eingelegt ist.

Neues Sechsganggetriebe
Alle ,eco"-Modelle werden über ein neues Sechsgang-Schaltgetriebe statt des standardmäßigen Fünfganggetriebes verfügen. Höhere Übersetzungen des vierten, fünften und sechsten Ganges reduzieren den Kraftstoffverbrauch bei Autobahngeschwindigkeiten. Für die ersten drei Gänge wird das ursprüngliche Übersetzungsverhältnis beibehalten. Ergänzt werden die Maßnahmen von einer Schaltpunktanzeige.

Breite Auswahl auch bei ,eco"-Versionen
Die ,eco"-Versionen wird es von allen drei Karosserievarianten des Cee'd geben: vom Fünftürer, vom Dreitürer und vom Kombi. Wie jeder Cee'd werden auch die ,eco"-Versionen über eine elektrisch unterstützte Servolenkung, Einzelradaufhängung und Scheibenbremsen an allen Rädern verfügen.

Öko-Cee´d kommt