Im Schadensfall sind die wichtigsten Bauteile versichert

Mit verbesserten Leistungen und gesenkten Prämien will Mazda seine Neuwagen-Anschlussgarantie attraktiver gestalten. Während der gesamten Garantiezeit für Neuwagen – drei Jahre oder 100.000 Kilometer – kann sich der Besitzer eines Mazda für eine Anschlussgarantie um zwölf oder 24 Monate entscheiden. In beiden Fällen ist die Gesamtlaufleistung auf 150.000 Kilometer begrenzt.

Verlängerung der Garantie ab 105 Euro
Für einen Mazda 3 kostet die verbesserte Neuwagen-Anschlussgarantie zum Beispiel bei einer Verlängerung um 24 Monate 179 Euro. Zum Vergleich: Im alten Programm hätten dafür 509 Euro bezahlt werden müssen. Auch für die anderen Baureihen hat Mazda neue Prämien festgelegt. Bei einem Mazda 2 lässt sich die Garantie für 105 Euro um zwölf Monate verlängern. Zwei Jahre zusätzliche Sicherheit sind für einen Mazda 5 oder Mazda 6 mit 229 Euro und für einen MX-5 mit 279 Euro kalkuliert. Im Schadensfall sind alle wichtigen und kostenintensiven Baugruppen und -teile, wie Motor, Getriebe, Achs- und Verteilergetriebe, Lenkung, Bremsen, Klimaanlage, Sicherheitssysteme oder die elektrische Anlage abgedeckt.

Garantie bis zu einem Alter von zehn Jahren
Und außerdem kann der Schutz Jahr für Jahr für alle Fahrzeuge bis zu einem Fahrzeugalter von zehn Jahren oder einer Laufleistung von 200.000 Kilometer um jeweils ein Jahr verlängert werden. So kostet zum Beispiel diese Verlängerung der Anschlussgarantie für Neufahrzeuge bis 90 PS 159 Euro und für Fahrzeuge bis 125 PS 179 Euro pro Jahr. Voraussetzung für die Gültigkeit im Garantiefall ist die Einhaltung aller Wartungs- und Inspektionsarbeiten nach den Vorschriften des Herstellers in einer autorisierten Mazda-Werkstatt.
(os)

Längere Garantie