Ab Ende 2008 geht der legendäre Sportwagen in Produktion

Auf der Detroit Auto Show im Januar 2006 war die Studie des Chevrolet Camaro zweifelsohne eines der heißesten Exponate. Die Studie sollte testen, ob das Konzept erneut ankommt und die Fans begeistern würde. Dabei hat der neue Camaro ein schweres Erbe anzutreten: Schließlich war der Camaro Amerikas Muscle Car Nummer Eins und verkaufte sich zwischen 1967 und 2002 immerhin 4,8 Millionen Mal.

Angelehnt an 69er-Modell
Jetzt hat die Konzernmutter General Motors entschieden: Der neue Chevrolet Camaro wird in Serie gehen. Der Sportler wird weitgehend auf dem Concept Car basieren, das in Detroit zu sehen war. Und dieses wiederum ist – zumindest optisch – stark an die Ausführung von 1969 angelehnt.

V6- und V8-Motoren
Der neue Camaro wird V6- und V8-Motoren bekommen und über einen Heckantrieb verfügen. Zur Wahl stehen außerdem Handschaltungen oder automatische Getriebe. Die 4,73 Meter lange Studie weist einen Radstand von 2,80 Metern auf.

2009 ist Markteinführung
Zum Ende des Jahres 2008 soll der Camaro in Produktion gehen und im Frühjahr 2009 in Nordamerika auf den Markt kommen. Danach soll die frisch aufgelegte Legende in Europa angeboten werden.
(hd)

Bildergalerie: Camaro kommt neu