Neu im Angebot sind außerdem zwei Minibus-Varianten

Alle neuen Peugeot Boxer, die mit einem 3,0-Liter-HDi-Motor bestellt werden, sind ab sofort besonders umweltfreundlich. Denn Peugeot bietet nun insgesamt 32 Boxer-Versionen in Verbindung mit dieser Motorisierung serienmäßig mit dem Rußpartikelfiltersystem FAP an. Dieses System beseitigt alle im Dieselabgas enthaltenen Rußpartikel.

Neue Minibus-Varianten
Ab sofort sind auch zwei neue Varianten des Boxer mit 3,0-Liter-HDi-FAP verfügbar: ein 14-sitziger Minibus mit langem Radstand und Hochdach sowie ein 17-sitziger Minibus mit langem Radstand, Überhang und Hochdach. Der 14-Sitzer steht zu Preisen ab 42.610 Euro beim Händler, während die 17-sitzige Ausführung ab 44.150 Euro angeboten wird.

ABS, Fahrerairbag und elektrische Fensterheber
Peugeot bietet den Boxer als Kastenwagen, Kombi, Minibus, Fahrgestell und Pritschenwagen an. Außerdem sind ab sofort drei Bus-Vorbereitungen lieferbar. ABS, ASR, Notbremsassistent, Fahrerairbag, Zentralverriegelung und elektrische Fensterheber vorne zählen bei allen Versionen zur Serienausstattung. Ein serienmäßiges ESP besitzen nur der Kombi und der Minibus, bei allen anderen Varianten ist es als Sonderausstattung erhältlich. Die Minibus-Versionen verfügen zudem serienmäßig über einen EG-Fahrtenschreiber mit Geschwindigkeitsbegrenzer.

Bildergalerie: Sauberer Boxer