Chrysler 300C: Leicht überarbeitet ins neue Modelljahr

Der 300C ist das Erfolgsmodell von Chrysler. Damit er weiterhin ein Bestseller bleibt, wird der Chrysler 300C nach drei Jahren dezent überarbeitet. Neue Ausstattungselemente, leichte Karosserieretuschen und eine erweiterte Serienausstattung sollen für weiterhin gute Verkaufszahlen sorgen.

Dezente Veränderungen an Außenhaut und Innenraum
Nur für den Chrysler-Kenner sichtbar sind die Retuschen am Heck und den Rückleuchten. So weist das Heck der 300C-Limousine jetzt einen Spoiler mit hochgesetzter dritter Bremsleuchte auf. Der Innenraum aller 300C-Modelle sind nun mit einem dunkleren Farbschema, mehr Luxus-Zubehör und einer anspruchsvolleren Material-Auswahl versehen. Dazu gehören eine LED-Beleuchtung für die vorderen Cupholder und die Kartentaschen, weichere Soft-Touch-Oberflächen an Armlehnen und Türverkleidungen sowie eine Zierleiste über dem Deckel des Handschuhfachs. Deutlichste Änderungen des Innenraums sind der neu designte Instrumententräger und die Mittelkonsole. Der Bedienhebel für den Tempomat befindet sich nun rechts hinter dem Lenkrad. Zudem ist die automatische Fahrlichtschaltung jetzt in allen 300C-Modellen serienmäßig vorhanden. Unverändert zeigen sich die Motoren des 300C: Die Benziner leisten zwischen 193 oder 350 PS, der Diesel verfügt über 218 PS.

Chrysler 300C SRT8: Aufgefrischter Sportler
Die sportlichste Version des 300C bleibt weiterhin der 300C SRT8. SRT steht dabei für ,Street and Racing Technologies" und bezeichnet die Sportabteilung der US-Firma. Unter der Haube arbeitet ein 6,1-Liter-HEMI-V8, der aus 431 PS ein maximales Drehmoment von 569 Newtonmeter entwickelt. Die Heckansicht des SRT8 wurde mit einem integrierten Spoiler und neuen Heckleuchten aufgefrischt. Weitere Verbesserungen sind neue Seitenschweller, Front- und Heckstoßfänger sowie Außenspiegel und Türgriffe in Wagenfarbe. Im Innenraum verfügt der SRT8 vorne über elektrisch verstellbare Sportsitze mit Wildledereinsätzen und elektrisch verstellbare Pedale. Serienmäßig ist eine Adaptive Cruise Control mit Abstandregel-Funktion. Nur im SRT8 ist ein nach persönlichen Präferenzen konfigurierbares Display mit Leistungsanzeige in der Instrumententafel vorhanden. Die überarbeiteten Modelle des Chrysler 300C sind ab sofort beim Händler erhältlich.

Feinschliff bei Chrysler