Überarbeiteter 911 soll Mitte 2008 auf den Markt kommen

Sich nie bequem zurückzulehnen, sondern selbst in ganz besonders guten Zeiten immer nach Verbesserungen und nach Neuem zu suchen – diese Philosophie ist das selbstdefinierte Erfolgsrezept von Porsche. Und so verwundert es auch nicht, dass die Zuffenhausener bereits über den Facelift-Entwürfen der Baureihen Boxster, Cayman und 911 brüten.

Leistungssteigerung für den Elfer
Mitte 2008 soll der überarbeitete 911 auf den Markt kommen. Neben optischen Retuschen an den Frontscheinwerfern, Lufteinlässen und neu gestalteten LED-Rückleuchten soll der neue Elfer vor allem ein technisches Update bekommen. Es wird darüber gemunkelt, dass die Triebwerke des Carrera und des Carrera S – wie schon Anfang 2007 beim Cayenne – auf Direkteinspritzung umgestellt werden. Damit einhergehend wären eine Leistungssteigerung und ein geringerer Verbrauch.

Auch Boxster bekommt stärkere Motoren
Auch der aktuelle Boxster, der seit Anfang 2004 auf dem Markt ist, könnte noch 2008 einer Schönheitsoperation unterzogen werden. Neben stärkeren Motoren mit geringerem Verbrauch soll der Einstiegs-Porsche dann ein LED-Tagfahrlicht besitzen. Noch Ende 2008 könnte die neue Version des Cayman mit neuer Frontschürze, geänderten Lufteinlässen, größeren Rückleuchten und Frontscheinwerfern mit LED-Technik auf den Markt kommen.

Panamera kommt 2009
Ein gänzlich neues Modell stellt der Porsche Panamera dar. Die viertürige Limousine soll ab 2009 vom Band laufen. Der Panamera wird ein echter Porsche: Die Frontpartie erinnert an einen Elfer, das Heck läuft wie gewohnt flach aus. Der heckgetriebene Panamera wird voraussichtlich mit einem Frontmotor bestückt sein. Über die genaue Motorisierung gibt es jedoch noch keine konkreten Angaben. Denkbar wäre unter anderem der V8 aus dem Cayenne mit 385 bis 500 PS. Möglich ist auch der 612 PS starke V10-Motor aus dem mittlerweile eingestellten Carrera GT.

Neuer Supersportler kommt
Apropos Carrera GT: Seit dessen Einstellung im April 2006 gibt es von den Zuffenhausenern keinen echten Supersportler mehr. Laut Auskünften von Porsche-Verantwortlichen soll das Portfolio in absehbarer Zeit – 2011 oder später – um einen Supersportwagen der 600-PS-Liga erweitert werden. Noch sei aber nichts Konkretes entschieden.

Porsches Zukunft