Außerdem moderate Preiserhöhung um durchschnittlich 0,5 Prozent

Zum Modelljahr 2007 profitiert die Modellreihe Peugeot 407 von einer erweiterten Serienausstattung. Die Neuerungen betreffen sowohl die Limousine als auch den Kombi. Bei beiden sind zukünftig bereits ab der Einstiegsversion Esplanade die Türgriffe in Wagenfarbe lackiert. Im Innenraum kommt ein Lederlenkrad im Dreispeichen-Design zum Einsatz. Die Geschwindigkeitsregelanlage mit Geschwindigkeitsbegrenzer ist zukünftig nicht nur in den Automatikversionen, sondern auch bei den Modellen mit manuellem Schaltgetriebe serienmäßig.

Erweitertes Motorenprogramm
Überdies ergeben sich mehr Auswahlmöglichkeiten bei Antrieb und Ausstattung: Der neue HDi FAP Bi-Turbo mit 2,2 Litern Hubraum und 170 PS wird zukünftig auch in der Ausstattungsstufe Esplanade angeboten und verfügt dort serienmäßig über Leichtmetallräder im 17-Zoll-Format. Außerdem ist der V6 HDi FAP mit 2,7 Litern Hubraum und 204 PS, der bislang nur in den Exklusiv-Editionen Sport und Sport Plus erhältlich war, zukünftig fester Bestandteil des Angebots und ab der Ausstattungsstufe Prémium inklusive 18-Zoll-Leichtmetallrädern lieferbar.

1.6 HDi auch als Prémium zu haben
Eine Erweiterung des Motorenprogramms ergibt sich auch dadurch, dass der 1.6 HDi FAP mit 109 PS nicht nur als Esplanade, sondern auch in der höheren Stufe Prémium erhältlich ist. In der Version Esplanade ist die serienmäßige Audioanlage RD4 nun in der Lage, auch MP3-Musikdateien abzuspielen. Die Top-Ausstattung Platinum erhält ein neues Alu-Dekor, Chromeinlagen am Lenkrad, eine geräuschdämmende Frontscheibe und in Wagenfarbe lackierte und chromverzierte Seitenleisten. Das optionale Komfortpaket bietet eine elektrische Lenkradverstellung und eine Memory-Funktion für Lenkrad, Fahrersitz und Außenspiegel.

Preiserhöhung um 50 bis 250 Euro
Außerdem hat Peugeot die Preise um durchschnittlich 0,5 Prozent erhöht. Je nach Baureihe steigen die Preise zwischen 50 und 250 Euro. Der Stadtfloh 107 wird als Filou 70 zukünftig ab 9.250 Euro (plus 100 Euro) angeboten. Der 1007 mit elektrisch betätigten Schiebetüren startet als Filou 75 ab 14.100 Euro (plus 150 Euro). Der Bestseller 206 ist als dreitüriger Petit Filou 75 ab 10.950 Euro (plus 150 Euro) erhältlich, während der 206 CC Filou 110 ab 17.990 Euro (plus 140 Euro) zu haben ist. Der 207, die neue Trumpfkarte von Peugeot im Kleinwagensegment, ist als Filou 75 ab sofort ab 11.750 Euro verfügbar (plus 100 Euro).

Auch 407 teurer
Der 407 ist als Limousine in der aufgewerteten Ausstattungsversion Esplanade mit 1,8-Liter-Benzinmotor zukünftig ab 21.900 Euro (plus 150 Euro) erhältlich, der dynamische Lifestyle-Kombi 407 SW startet bei gleicher Motorisierung und Ausstattung bei 23.200 Euro (plus 150 Euro). Der Familien-Van 807 bleibt in der Einstiegsversion Esplanade 140 mit 26.400 Euro im Basispreis unverändert, der 807 Tendance kostet zukünftig 28.050 Euro (plus 50 Euro). Der geräumige Partner Présence 75 ist ab 14.580 Euro (plus 180 Euro) verfügbar, der Expert Kombi ab 23.100 Euro (plus 180 Euro). Die Nutzfahrzeugvarianten Partner Kastenwagen und Expert Kastenwagen können ab 14.094 Euro beziehungsweise 19.024 Euro (jeweils plus 150 Euro) bestellt werden. Die gesamte Modellreihe 307, das 407 Coupé, der 607 und der neue Boxer sind von der aktuellen Preisanpassung nicht betroffen.
(sl)

Löwen-Neuheiten