Bis zu 6.000 Euro Ersparnis bei Kauf eines Neuwagens möglich

Fiat startet mit einer Fülle von Sonderangeboten in den Autoherbst. Es beginnt bei der Mehrwertsteuer. Sie wird dem Käufer eines Panda oder Doblò erstattet. Noch mehr Geld sparen kann der Käufer mit der Eintauschprämie. Die bereits im Frühjahr unter dem Titel Verschrottungsprämie gestartete Aktion wird erweitert und erlaubt jetzt auch den Tausch eines jüngeren Gebrauchtwagens gegen ein Neufahrzeug. Einzige Bedingung: Das Altfahrzeug muss mindestens drei Monate auf den letzten Besitzer zugelassen sein. Die Aktion gilt für die Baureihen Idea, Stilo, Croma, Ulysse und Grande Punto. Beim Kauf des Grande Punto etwa bekommt man einen Eintauschbonus von 2.000 Euro. Maximal kann man bis zu 6.000 Euro sparen.

Sparangebote auch beim Finanzieren
Abgerundet werden die Sparangebote durch Finanzierungskonditionen der Fiat-Bank. Für alle in die Aktionen eingebundenen Neuwagen wird eine reduzierte Anzahlung fällig. Denn die Mehrwertsteuererstattung beziehungsweise die Eintauschprämie wird angerechnet. Für den Panda 1.1 8V, der als Neuwagen 8.590 Euro kostet, reduziert sich so die monatliche Rate auf 49 Euro, beim Grande Punto Active (Neupreis: 11.100 Euro) beträgt sie 59 Euro, und beim Doblò Actual (Neupreis: 12.990 Euro) ebenfalls nur 69 Euro. Am Ende des Finanzierungszeitraumes kann man das Auto an den Händler zurückgeben, es kaufen oder weiterfinanzieren. Alle Angebote sind ab sofort gültig.
(sl)

Sparen mit Fiat