Modelle von Audi, BMW und Mercedes bleiben besonders selten stehen

Die deutschen Automobilhersteller bauen die pannensichersten Autos. Zu diesem Ergebnis kommt der ADAC in der Pannenstatistik für das Jahr 2006. Insgesamt 1,95 Millionen Pannen hat der Automobilclub aus dem Jahr 2006 ausgewertet. Damit hat sich ein Trend bestätigt, der sich bereits in den vorherigen beiden Jahren abgezeichnet hatte. Mit Ausnahme der Minivan-Klasse, in der Mazda und Mitsubishi gemeinsam führen, kommen die restlichen sieben Klassensieger von Audi, Mercedes, BMW und Volkswagen. Der ADAC führt diese Entwicklung unter anderem auf die Qualitätsverbesserung bei der heimischen Autoproduzenten zurück.

Die Pannenquellen
Als häufigste Pannenquelle (460.876 Fälle) wurde wieder einmal die Batterie geortet. Reifenpannen waren 135.645-mal der Grund, den ADAC zu Hilfe zu rufen. Bezogen auf Baugruppen entfielen über die Hälfte der Pannen auf Zündung und Elektrik. Es folgen Probleme mit dem Motor (7,9 Prozent), Rädern und Reifen (6,7 Prozent), Einspritzanlagen (6,6 Prozent), Kühlung und Heizung (6,0 Prozent) und dem Kraftstoffsystem (5,9 Prozent).

Hier die Sieger in den jeweiligen Fahrzeugklassen:
  • Kleine Klasse: Auf den ersten beiden Plätzen keine Veränderung zum Vorjahr: der Audi A2 führt vor dem BMW Mini. Auffallend der Qualitätssprung bei Renault: Der Modus landet auf Platz drei.

  • Untere Mittelklasse: Klassenbester ist hier der BMW 1er vor dem Vorjahressieger Mazda 323 und dem Audi A3.

  • Mittelklasse: Das Siegertrio hat die Plätze getauscht. Audi A4, Mercedes C-Klasse und BMW 3er heißt die Reihenfolge 2006.

  • Obere Mittel-/Oberklasse: Audi A6, vor Mercedes E-Klasse und BMW 5er.

  • Sportwagen/Cabrios: In diesem nur vier Fahrzeuge kleinen Feld führt der Mercedes CLK. Es folgen BMW 3er-Cabrio, Mercedes SLK und der Peugeot 206 CC.

  • Geländewagen: BMW X3 und Mercedes ML haben den RAV4 von Toyota auf Platz drei verdrängt.

  • Vans: Der besseren Vergleichbarkeit halber wurde diese Klasse in Vans und Minivans unterteilt. Die Minivans Mazda Premacy und Mitsubishi, beide nicht mehr im Verkaufsprogramm, liegen hier vor dem VW Touran, dessen größerer Bruder, der Sharan bei den Vans Platz eins belegt.

Pannenstatistik für 2006