Alpenländisches Tuning macht den kompakten Widder endgültig zum Hingucker

Dass Österreicher sich nicht nur mit heimischen Berg-Gämsen auskennen, stellt der Veredler Königseder mit einem Caliber-Umbau der Widder-Marke Dodge unter Beweis. Die im alpenländischen Kremsmünster ansässige Tuningschmiede nimmt den kompakten Ami bei den Hörnern und verpasst ihm neben einer neuen Optik auch mehr Dampf.

Kompletter Aerodynamik-Kit
Ein Frontspoileransatz unterstreicht mit einem neuen Grill die schon ab Werk angriffslustige Optik des Caliber. Ein Satz zweigeteilter Seitenschweller legt das Fahrzeug optisch tiefer. Am Heck wurde eine geänderte Schürze verbaut. Statt mit einem wartet der Caliber nun mit zwei Auspuff-Endrohren auf. Der Clou: Diese wurden in die Seite der Schürze integriert. So bekommt das Heck eine besonders cleane Optik. Zudem wurden Markenname- und Logo sowie die Modellbezeichnung entfernt. Das komplette Aerodynamik-Kit kostet 1.488 Euro.

35 Mehr-PS für den Diesel
Um die bullige Optik auch fahrtechnisch zu unterstreichen, impft der Veredler dem Zweiliter-Diesel 35 zusätzliche Pferdestärken ein. Damit steigt die Leistung auf rund 175 PS. Im gleichen Zug steigt das Drehmoment von 310 auf stattliche 390 Newtonmeter. Zu den Fahrleistungen macht Königseder keine Angaben. Die Serienversion spurtet in 9,3 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 und bringt es auf eine Höchstgeschwindigkeit von 196 km/h.

Gewindefahrwerk und 20-Zöller
Um den Schwerpunkt des Fahrzeugs abzusenken, bieten die Österreicher gleich zwei Lösungen an. Ein 246 Euro teurer Federnsatz bringt die Karosserie 30 Millimeter näher an den Asphalt. Das volle Programm gibt es mit einem individuell in der Höhe einstellbaren Gewindefahrwerk von KW für 946 Euro. Den verbleibenden Platz unter den Radkästen füllt der Tuner durch ATP-Magnum-Felgen im 20-Zoll-Format. Mit Pneus der Dimension 245/35 ZR 20 kostet der Komplettradsatz 3.471 Euro.

Holz-Fußmatten für den Innenraum
Den Innenraum lassen die Österreicher unangetastet. Mit einem Fußmattenset aus Echtholz für 1.011 Euro gibt es aber auch hier eine exklusive Veredelungsmöglichkeit, um die plastiklastige Optik im Caliber ein wenig aufzuwerten.

Königseder-Caliber ab 23.314 Euro
Den Dodge Caliber gibt es ab 15.590 Euro. Die Königseder-Variante kostet somit mindestens 23.314 Euro – ohne Montagekosten.

Ein mächtiges Kaliber