Außerdem auf dem Stand der französischen Marke: C4 Picasso und ein Rallye-C4

Der Mondial de l`Automobile 2006, die diesjährige Auflage des meistbesuchten Autosalons der westlichen Welt, bietet vom 28. September bis zum 15. Oktober 2006 in Paris auch die Bühne für einen großen Auftritt der Marke Citroën.

C4 Picasso und C-Métisse
Die Weltpremiere des neuen kompakten Vans C4 Picasso steht im Mittelpunkt. Die fünf hinteren
Einzelsitze des Siebensitzers lassen sich flach im Wagenboden versenken. Ein Blickfang auf dem Citroën-Stand wird die Studie C-Métisse sein. Das Viersitzer-Coupé in leuchtendem Rot ist zwei Meter breit und nur 1,24 Meter hoch. Der Name Métisse bedeutet Halbblut und verweist auf den Diesel-Hybrid-Antrieb. Ein V6-HDi-Biturbo mit Partikelfilter treibt die Vorderachse an, elektrische Radnabenmotoren die Hinterräder. Der Spritverbrauch soll bei nur 6,5 Litern auf 100 Kilometer liegen.

Rallye-C4 als dritter Star
Kompromisslos fürs Schnellfahren ausgelegt ist der dritte Star des Citroën-Standes: Der C4 WRC ist der künftige Dienstwagen des Citroën-Rallyeteams, das 2007 wieder werksseitig in Geschehen eingreifen wird.

Rassiger Grand Tourisme