Dreitürige Fließheckstudie als Impulsgeber für kommendes Serienauto

Im April 2007 stellte Chevrolet drei Concept-Cars im Minicar-Segment auf der New Yorker Autoshow vor. Danach bekam das Publikum die Möglichkeit, online seine Stimme abzugeben, welches Konzept das gelungenste ist und welches dieser Fahrzeuge in Serie gehen soll.

Die Würfel sind gefallen
Zur Auswahl standen das City-SUV Trax, der sportliche Beat und der coole Groove. Nun hat das Publikum entschieden: Das Concept-Car Beat gewann die weltweit durchgeführte Wahl. Damit wird die Studie zur Basis eines Serienautos, das Mitte 2009 international an den Start gehen wird.

Sportlich-schnittig
Der Charakter der Konzeptstudie wird laut Hersteller auch die Serienversion prägen. Chevrolet erwartet sich vom Beat eine Stärkung seiner globalen Präsenz insbesondere im wachstumsstarken Minicar-Segment.

Kleiner Sportsmann
Entwickelt wurden der Beat und die anderen Studien vorwiegend im Design-Studio von General Motors in Bupyeong, Südkorea. Im südkoreanischen Werk von Daewoo wird auch die Fertigung des Beat starten. Den Hauptmarkt für den kleinen Sportsmann siedelt der Hersteller ebenfalls dort an. Daewoo gehört zur GM-Gruppe und vermarktet seine Fahrzeuge in Europa unter der Marke Chevrolet.

Bildergalerie: Chevrolet baut Beat