Das getunte Turbo Cabriolet wird auf der Essen Motor Show 2007 präsentiert

TechArt veredelt das neue Porsche 911 Turbo Cabriolet. Auf der Essener Motor Show, die vom 1. bis 9. Dezember 2007 stattfindet, wird der Stuttgarter Tuner das Turbo Cabrio erstmals dem deutschen Publikum vorstellen.

Detailmodifizierungen
Das 3,6-Liter-Boxer-Triebwerk wird laut Tuner in vielen Details modifiziert. Zur Leistungssteigerung sollen zwei Spezial-Turbolader, Karbon-Ansaugrohre und spezielle Ladeluftkühler ebenso beitragen, wie ein Sportluftfilter, ein Edelstahl-Abgassystem mit speziellen Krümmern und Hochleistungskatalysatoren. Über ein neu programmiertes Motormanagement werden alle Modifikationen aufeinander abgestimmt.

Mehr Power
Nach der Individualisierung sollen bis zu 630 PS und ein maximales Drehmoment von 820 Newtonmeter zur Verfügung stehen. Im Vergleich zum Serienmodell hat die TechArtversion damit 150 PS mehr zu bieten und ein um 200 Newtonmeter höheres maximales Drehmoment. Tempo 100 erreicht der getunte Flitzer in weniger als 3,5 Sekunden, das entspricht 0,5 Sekunden weniger als die Serie. Bei einer Geschwindigkeit von 345 km/h ist beim veredelten Sportwagen Schluss, das Original kommt auf 310 km/h Spitze. Die Kraftübertragung auf alle vier Räder erfolgt über ein modifiziertes Sechsgang-Schaltgetriebe mit Schaltwegverkürzung und zusätzlicher Getriebeölkühlung. Damit soll das veredelte Cabrio zu den schnellsten Sportwagen der Welt gehören. Die Leistungssteigerung auf 630 PS kostet 40.222 Euro.

Optik modifiziert
Im Windkanal wurden Karosserie-Komponenten entwickelt, die dem 911 Turbo Cabriolet eine unverwechselbare Optik sowie die bestmögliche Aerodynamik verleihen sollen. Zwei Varianten stehen zur Auswahl: zum einen die unaufdringliche Version Aerokit I, mit dezentem Seitenschweller und tief sitzendem Heckdiffusor, und zum anderen die sportliche Ausführung Aerokit II, die sich durch auffällige Front- und Heckschürzen auszeichnet.

Individualisierung
Das elektronisch verstellbare PASM-Dämpfungssystem wurde mit einem VarioPlus-Gewindefahrwerk aufgerüstet. Dieses System bietet dem Fahrer die Möglichkeit einer individuell justierbaren Tieferlegung um bis zu 25 Millimeter, gleichzeitig bleibt die Wahl der Dämpferabstimmung zwischen "Normal" und "Sport" per Knopfdruck im Cockpit erhalten. Das veredelte Cabriolet fährt mit imposantem Schuhwerk: 20-Zoll-Leichtmetallfelgen und 245er-Reifen vorne und 325er hinten.

Bildergalerie: Turbo Cabrio Xtreme