Der Nachfolger des C-Klasse Sportcoupés kommt Anfang 2008

In Sachen sportlicher Coupés ist Mercedes bereits gut aufgestellt: Mit dem CL, CLS und CLK befinden sich schon drei Modelle im Angebot. Doch im nächsten Jahr erhält der dynamische Clan Zuwachs. Damit die Familienzugehörigkeit auch im Namen erkennbar wird, heißt das neue Kind CLC. Unserem Erlkönigjäger ist ganz aktuell ein noch getarnter Prototyp vor die Linse gefahren. Trotz massivem Einsatz von schwarzer Klebefolie ist die äußere Form des neuen Fahrzeugs schon gut erkennbar.

Neuer CLC auf Basis der alten C-Klasse
Lange Zeit war unklar, ob das Sportcoupé der alten C-Klasse mit dem Baureihencode W 203 überhaupt einen Nachfolger bekommen wird. Doch man entschied sich aus zweierlei Gründen für den kleinen Sportler: Zum einen können mit dem neuen CLC Käufer an die Marke gebunden werden, denen ein CLK zu teuer ist und die stattdessen mit einem BMW 3er-Coupé liebäugeln. Zum anderen konnte man preisgünstig die Plattform des W 203 nutzen und auf ihr einen schnittigen Zweitürer modellieren. Produziert werden soll der CLC in Brasilien. Formal nimmt er das Designthema des alten Sportcoupés auf und kreuzt es mit der Optik der neuen C-Klasse.

Bekannte Linien und Motoren
So unterscheidet sich der neue Mercedes CLC in der Seitenansicht kaum von seinem Vorgänger. Markante Unterschiede sind die größeren Heckleuchten und die Front im aktuellen C-Klasse-Look. Sie bekommt beim CLC den aus der Avantgarde-Version bekanntem Stern im Kühlergrill. Auch im Innenraum orientiert man sich am Cockpit der C-Klasse, allerdings ist es im CLC mit einer etwas sportlichen Note versehen. Antriebsseitig soll das kleine Mercedes-Coupé mit dem bekannten 1,8-Liter-Kompressor-Benziner, der 156 PS liefert, starten. Zudem werden auch Dieselmotoren lieferbar sein, ab 2009 sogar mit der sauberen Bluetec-Technologie. Welche Spitzenmotorisierungen für mögliche AMG-Varianten vorgesehen sind, ist noch offen, laut Mercedes passen alle Motoren der C-Klasse auch in den CLC.

Markteinführung im April 2008
Ursprünglich sollte der neue Mercedes CLC auf dem Genfer Salon im Frühjahr 2008 seine Premiere feiern, doch inzwischen wird bei Mercedes überlegt, den Newcomer schon im Januar oder Februar 2008 der Öffentlichkeit vorzustellen. Ein möglicher Messetermin wäre in diesem Fall die Auto Show in Detroit, die im Januar 2008 stattfindet. Die Markteinführung ist auf den April des nächsten Jahres terminiert. Hinsichtlich der Preise sind keine großen Sprünge gegenüber dem C-Klasse-Sportcoupé zu erwarten, welches momentan bei 27.579 Euro startet.

Bildergalerie: Neuer Mercedes CLC