Ab jetzt auch 3,6-Liter-Benzindirekteinspritzer für das SUV aus Ingolstadt

Der Audi Q7 kann jetzt mit einem neuen V6-Aggregat bestellt werden. Zu den Kunden kommt der Q7 3.6 FSI quattro mit 260 PS Anfang 2007. Den Sprint von null auf 100 km/h schafft der Audi in 8,5 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt laut Hersteller 225 km/h. Bei Modellen mit der Luftfederung ,adaptive air suspension" sollen dank Karosserieabsenkung und verringertem Luftwiderstand sogar 230 km/h Spitze möglich sein. Das maximale Drehmoment in Höhe von 360 Newtonmetern liegt in einem Bereich von 2.500 bis 5.000 Umdrehungen an.

Verbesserte Leistung und Effizienz
Mit seinem Zylinderwinkel von 10,6 Grad baut der V6 ungewöhnlich kompakt. Der Motorblock besteht aus Grauguss. Der Ventiltrieb erfolgt reibungsarm über Rollenschlepphebel mit hydraulischem Spielausgleich. Die Ein- und Auslassnockenwellen werden von Ketten angetrieben und sind zur Emissionsreduzierung und weiteren Verbesserung des Wirkungsgrades kontinuierlich verstellbar. Der V6-Motor arbeitet mit der von Audi entwickelten Direkteinspritzung FSI, die die Leistung und die Effizienz verbessert.

Ab 49.100 Euro erhältlich
Der Audi Q7 3.6 FSI ist ab einem Grundpreis von 49.100 Euro erhältlich.
(sn)

Neuer Otto für den Q7