Die Nobelschmiede präsentiert exklusives Sondermodell auf dem Pariser Salon

Lamborghini präsentiert auf dem Pariser Autosalon von 30. September bis 15. Oktober das neue Sondermodell ,Gallardo Nera". Der Sportwagen basiert auf dem Gallardo Coupé des Modelljahres 2007 und wird als limitierte Sonderedition nur 185 mal gebaut.

Nur in Schwarz
Der Gallardo Nera ist ausschließlich in der Farbkombination schwarz metallic/schwarzmatt erhältlich. Die schwarzmatt gefärbten Elemente sind Seitenspiegel, Heckspoiler, Karosserieflächen im Heck, Dach, Teilflächen der Fronthaube sowie Schweller und Heckschürze. Zusätzliche Details sind mattschwarze Felgen im Design ,Callisto" mit Cl-Logo, Bremssättel in Silber, weiße Seitenblinker-Gläser und dunkle Heckleuchten.

Leder pur
Der Innenraum ist in den Farben ,Nero Perseus" und ,Bianco Polar" erhältlich. Die Sitzflächen erhielten das rhombenförmige Nahtbild ,Q-citura". Dieses Muster findet sich auch am Alcantara-Dachhimmel, an den Türverkleidungen sowie an der Schottwand zwischen den Sitzen und dem Motorraum wieder. Weitere Modifikationen im Interieur sind Instrumentenringe und Ziernähte am Lenkrad sowie Leder an Sitzen und Teppichen in weiß.

Serienausstattung
Serienmäßig wird der Gallardo Nera mit Navigationssystem, Rückfahrkamera, Bordcomputer, Alarmanlage, Lifting-System und einer maßgefertigten Fahrzeugabdeckung ausgeliefert. Optional stehen außerdem das automatisierte Schaltgetriebe "e-gear", eine Motorhaube mit transparenten Glaslamellen und ein Radio mit Bluetooth-Funktion zur Verfügung.

Karbon-Keramik-Bremsen
Bei extrem hohen Anforderungen an die Bremsleistungen besteht die Möglichkeit, das Fahrzeug auf Wunsch mit Karbon-Keramik-Bremsen der Dimension 380 mm x 36 mm und Sechskolbenbremssätteln auszustatten. So wird der Bremspedaldruck vermindert und der Bremsweg verkürzt. Die Bremsanlage soll zudem absolut unempfindlich gegenüber Fading sein.

Von null auf 100 in 4 Sekunden
Wie das Gallardo Coupé verfügt der Gallardo Nera über den V10-Zylindermotor mit 4.961 ccm Hubraum und 520 PS. Damit sprintet der Sportler laut Hersteller in vier Sekunden von null auf 100 und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 315 km/h. Der Antrieb des Mittelmotorsportwagens erfolgt über einen permanenten Allradantrieb auf Basis des VT-Systems (Viscous Traction) von Lamborghini.

Individuell
Das Lamborghini-eigene Individualisierungsprogramm ,ad personam" bietet eine Vielzahl von Optionen, um den Innenraum und die Karosserie nach Kundenwunsch anzupassen. Dazu gehören Ausstattungspakete für das Interieur in Leder und Carbon sowie eine erweiterte Auswahl an Felgen. Außerdem besteht die Möglichkeit, zusätzliche Kohlefaseranbauteile für die Karosserie zu bestellen. Sogar die Wahl der Farbe bleibt dem Kunden überlassen: Bei ,ad personam" kann das Fahrzeug in jeder gewünschten Sonderfarbe bestellt werden.

Ab Oktober erhältlich
Der Lamborghini Gallardo Nera ist ab Oktober 2006 bei allen Lamborghini Händlern erhältlich. Von den 185 produzierten Fahrzeugen sind 91 für den europäischen und 60 für den US-amerikanischen Markt bestimmt. Die übrigen 34 Fahrzeuge verteilen sich auf Kanada, Japan, sowie den Mittleren Osten, Asien und Ozeanien. Der Preis für den noblen Sportwagen ist bisher noch nicht bekannt.

Neu im Modelljahr 2007
Der Gallardo Nera basiert auf dem neuen Gallardo aus dem Modelljahr 2007. Auch Coupé und Spyder gehen mit leichten Modifikationen ins neue Jahr. Neu im serienmäßigen Lieferumfang sind ein unten abgeflachtes Lenkrad mit galvanisierten Teilflächen, galvanisierte Instrumentenringe, eine maßgeschneiderte Fahrzeugabdeckung und beim Coupé der Dachhimmel in Kunstleder. Für das Coupé können erstmals die bisher dem Spyder vorbehaltenen Farben ,Celeste Phoebe" und ,Verde Picus" bestellt werden. Mit den Farben ,Marrone Janus" als Basis- und Kontrastfarbe sowie den den Kontrastfarben ,Bianco Polar" und ,Azzuro Australis" stehen auch im Innenraum neue Kolorierungsmöglichkeiten zur Verfügung.
(sn)

Bildergalerie: Schwarz wie die Nacht