Premiere in Essen: R-Line-Pakete mit 19-Zoll-Felgen, Diffusor und Sportsitzen

Nur wenige Wochen nach der Markteinführung des Tiguan präsentiert Volkswagen auf der Essen Motor Show (1. bis 9. Dezember 2007) die sportlichen R-Line-Ausstattungspakete für das SUV. Dabei handelt es sich um ein Interieur- und ein Exterieur-Paket. Beide Pakete können direkt bei der Neuwagen-Konfiguration, allerdings ausschließlich für die Tiguan-Version Sport&Style, bestellt werden.

19-Zoll-Felgen
Ein wesentliches Erkennungszeichen sind die Leichtmetallfelgen ,Omanyt". Die 19-Zoll-Räder sind mit 255er-Reifen bestückt. Darüber hinaus ist die Tiguan R-Line an einer ganzen Reihe spezifischer Karosserie-Modifikationen wie geränderten Schürzen und Schwellern auszumachen. Alle Karosserieteile wurden parallel zum Gesamtfahrzeug entwickelt und deshalb stimmig in den Stil des Tiguan eingearbeitet.

Sportsitze vorn mit Prägung
Das Interieur mit dem R-Line-Paket ,Plus" wird unter anderem durch Sportsitze vorn mit R-Line-Prägung in den Kopfstützen und dem Design ,Monte Carlo" veredelt. Dazu gibt es ein ebenfalls mit dem R-Line-Schriftzug versehenes Multifunktions-Lederlenkrad und Pedalkappen aus Aluminium. Optional werden zudem Ledersportsitze angeboten.

Preise erst zur Messe
Nähere Informationen und Preise will der Hersteller erst zu Messe bekannt geben. Das R-Line-Programm feierte übrigens im Jahr 2007 in Golf, Touran, Passat und Touareg sein Debüt.

VW Tiguan: R-Line kommt