Der Veredler bietet Edel-Tuning für viele Marken des Ford-Konzerns

Zum Start der Messe Tuning World Bodensee (28. April bis 1. Mai 2007) präsentiert der süddeutsche Tuner Loder1899 – der sich die Veredelung aller Marken des Ford-Konzerns auf die Fahne geschrieben hat – gleich vier Designkonzepte.

Ford Focus Coupé Cabriolet
Für das vom italienischen Designer Pininfarina gezeichnete Ford Focus Coupé Cabrio kreierte die Tuningschmiede ein Aerodynamik-Paket. Es besteht aus Heck-, Seiten- und Frontspoilerecken. Außerdem haucht Loder1899 dem TDCI-Diesel 29 Mehr-PS ein. Damit leistet der Zwei-Liter-Selbstzünder 165 PS. Eine Tieferlegung um 35 Millimeter und Aluminium-Felgen im 20-Zoll-Format sollen die dynamische Linie des Ford-CC unterstreichen. Die Preise für die Focus-Umbaumaßnahmen sind noch nicht bekannt.

Jaguar XK Cabrio
Das Programm für das Jaguar Coupé und Cabriolet beinhaltet ein Body-Kit aus zwei Frontspoilerecken sowie eine dreiteilige Heckschürze. Des Weiteren gibt es eine Edelstahl-Auspuffanlage mit Sportkatalysatoren, die nicht nur zu einer besseren Geräuschentfaltung beitragen, sondern auch durch den geringeren Gegenstaudruck die Leistung des XK optimieren soll. Sie kostet 1.486 Euro. Angaben zur Leistungssteigerung macht Loder1899 nicht. Abgerundet wird der Auftritt durch 21 Zoll große ,Hollowspoke"-Felgen. Sie werden mit 255er-Reifen vorn und mit 295er-Pneus hinten bestückt. Ein Komplettrad für die Vorderachse kostet 1.152 Euro. Für die Hinterachse sind es 1.271 Euro. Die Felgen sind in einem aufwendigen Herstellungsverfahren mit Hohlräumen in den Speichen ausgestattet und sollen so höchste Festigkeit mit geringem Gewicht verbinden.

Landrover Freelander 2
Für den Landrover Freelander bietet der Veredler einen handpolierten Edelstahl-Seitenbügel und 20-Zoll-Aluminium-Felgen im ,Sins"-Design. Ein Komplettrad kostet 370 Euro. Des Weiteren gibt es einen Endschalldämpfer aus Edelstahl, Front- und Heckspoiler-Ecken sowie eine Tieferlegung um 35 Millimeter. Ein verchromter Kunststoff-Frontbügel soll die sportlichen Allrad-Gene des Geländewagens unterstreichen. Die Preise der Zubehörteile sind noch nicht bekannt.

Volvo C30
Auch Volvos Kleinsten, den C30, hat sich Loder1899 zur Brust genommen. Er bekommt ein Body-Kit, bestehend aus einem Frontspoiler für 266 Euro, einem Heckdiffusor für 236 Euro und einem 167 Euro teuren Dachspoiler. Für 172 Euro wandert zudem der Schwerpunkt des Volvos mittels kürzerer Federn um 35 Millimeter näher an den Asphalt. Die Achsen des kleinen Schweden wurden mit ,Jacky"-Felgen im 19-Zoll-Format bestückt. Ein Komplettrad kostet 487 Euro.

Loder1899: Vier Studien