Dank stärkerem Kompressor leistet das SUV jetzt 520 PS

Wer seinen Jaguar für zu zahm, oder seinen Range Rover für zu schwach hält, der kann sich von Tuner Arden helfen lassen. Jetzt haben die Krefelder aus ihrem getunten SUV AR7 noch ein paar zusätzliche PS kitzeln können, sodass der Wagen mit noch mehr Leistung vorfährt.

Mehr Hubraum, neuer Kompressor
Schon 2007 hat sich der Tuner dem Range Rover angenommen und ihn mit einem Body-Kit und mehr Leistung ausgestattet. Diese Leistungssteigerung wurde jetzt noch einmal übertroffen. Dank eines neuen Kompressors schafft der von 4,2- auf 4,5-Liter Hubraum vergrößerte Motor 520 PS bei 701 Newtonmeter Drehmoment. Damit soll eine Spitzengeschwindigkeit von 240 Kilometer pro Stunde erreicht werden. Die Beschleunigung gibt der Tuner mit 6,3 Sekunden für den Sprint auf hundert an.

23-Zoll Felgen
Am Body-Kit haben die Krefelder keine weiteren Veränderungen vorgenommen. Genau wie die Edelstahl-Abgasanlage und die Hochleistungsbremsanlage bleibt das SUV wie die 2007er-Version. Für die Räder stehen neben der 22-Zoll-Variante auch wieder die 23-Zöller zur Wahl. Der Gesamtpreis des Wagens wurde angehoben. Der AR7 kostet jetzt 189.900 Euro.

Range Rover von Arden