Offroad-Veredler verpasst dem Kompakt-SUV zusätzliche 26 PS und ein Stylingkit

Mit dem Kuga ist jetzt auch Ford in der heiß umkämpften Klasse der Kompakt-SUVs vertreten und kämpft gegen VW Tiguan, Honda CR-V und Co. Sogleich nimmt sich Veredler Delta4x4 des neuen Ford-Offroaders an und bietet eine Leistungssteigerung sowie ein Stylingkit an.

Mehr Power
Dem Zweiliter-Turbodiesel entlocken die Tuningspezialisten 26 zusätzliche PS. So leistet der Kuga von Delta 4x4 statt serienmäßiger 136 nun 162 PS. Dies sorgt auch für mehr Durchzugskraft. Das maximale Drehmoment steigt gleichzeitig von 320 auf 380 Newtonmeter an. Um das SUV auch in unwegsamen Gelände einsetzen zu können, erhält der Kuga 55 Millimeter mehr Bodenfreiheit. Diese resultieren aus einer Höherlegung des Fahrwerks um 30 Millimeter sowie Rädern mit 18 Zoll Durchmesser statt der serienmäßigen 17-Zöller. Kombiniert werden diese mit neuen Alufelgen.

Dynamischer Auftritt
Um den Motor, das Getriebe, die Auspuffanlage sowie den Tank bei Geländetouren zu schützen, wird ein dreiteiliger Unterfahrschutz mit einer fünf Millimeter starken Aluminiumlegierung angeboten. Zusätzlich sind ein Flankenbügel und eine Doppelrohr-Auspuffanlage aus poliertem Edelstahl erhältlich. Zusatzscheinwerfer von Rallye-Ausstatter PIAA sollen auch in dichtem Staub für Durchblick sorgen. Der von Delta4x4 getunte Ford Kuga kostet inklusive der Montage der Zubehörteile 34.990 Euro. Alle Komponenten sind jedoch auch einzeln erhältlich.

Weiteres Zubehör im Angebot
Der Tuner hält für den Kuga noch weiteres Zubehör bereit. So gibt es eine ausgefallene Schutzbeklebung, die zusammen mit einer Sportfirma aus New York entwickelt wurde. In Vorbereitung sind außerdem Radhaus-Verbreiterungen, eine Leistungssteigerung um 40 PS sowie eine Hochleistungs-Bremsanlage mit Vier-Kolben-Sätteln.

Bildergalerie: Stärker und stylischer