Sportliches SUV mit 2,0-Liter-Diesel und 3,2-Liter-Benziner erhältlich

Chevrolet erweitert seine SUV-Modellreihe Captiva jetzt um eine neue Variante: Der Captiva Sport fällt durch sein sportlich-dynamisches Erscheinungsbild auf und ist ab sofort bei den deutschen Händlern erhältlich.

Front und Heck neu gestylt
Äußere Erkennungsmerkmale des Sondermodells sind neu gestaltete Scheinwerfer und Rückleuchten, veränderte Stoßfänger vorne und neue Auspuffendrohre. Die Stoßfänger und die Seitenschutzverkleidungen sind schwarz abgesetzt, die Einfassungen der Nebelscheinwerfer, die Türgriffe und das Dachreling satinsilber. Im Innenraum unterstreichen rot-schwarze Ledersitze mit Kontrastnaht und Applikationen in Karbon-Optik den sportlich akzentuierten Charakter. Unter der Motorhaube steckt wahlweise ein Common-Rail-Dieselmotor mit zwei Liter Hubraum und 150 PS oder ein Sechszylinder-Benziner mit 3,2 Liter Hubraum und 230 PS. Die Preise beginnen bei 37.290 Euro.

43.000 Captiva europaweit verkauft
Mit dem Captiva Sport will Chevrolet eigenen Angaben zufolge der zunehmenden Nachfrage nach einem ebenso markant wie elegant gestalteten SUV entsprechen. Seit seiner Einführung im Jahr 2006 sind rund 4.900 Einheiten des Captiva in Deutschland verkauft worden, in Europa waren es im gleichen Zeitraum mehr als 43.000. Auf derselben Basis wie der Captiva gibt es innerhalb des GM-Konzerns noch zwei nahezu identische Schwestermodelle: Bei Opel wird er unter dem Namen Antara verkauft, in Nordamerika ist er als Saturn Vue erhältlich.

Chevrolet Captiva Sport