Neuer Weltrekord beim IK Media Experience Day in Mendig

Weltrekorde haben meistens eine kurze Halbwertszeit. Ausnahmen bestätigen die Regel. So könnte es auch bei der Bestzeit für Fahrzeugvollbeklebungen sein. Im Rahmen des IK Media Experience Day setzte ein Team vom Klebefolienhersteller Foliatec eine neue Bestmarke bei der Beklebung eines von Abt Sportsline veredelten Audi R8.

Mit Sorgfalt und Skalpell
Das vierköpfige Team verwendete eine Karbon-Design-Folie von Foliatec. Um die Folie zu verkleben, musste der Fahrzeuglack gründlich gereinigt werden. Dann erst kamen die bereits für die einzelnen Fahrzeugpartien grob vorgeschnittenen Elemente zum Einsatz. Hierbei war äußerste Sorgfalt gefragt, sodass der Kunststofffilm plan auflag. Danach entfernten die vier Weltrekordler mit dem Skalpell die letzten Überhänge. Nach exakt zwei Stunden, 25 Minuten und 16 Sekunden stoppte die Uhr und der Weltrekord war perfekt.

Weiterer Weltrekord am Start
Doch auch das weitere Programm der Veranstaltung konnte sich sehen lassen. IK Media ist eine PR-Agentur für Kunden aus der Automobilbranche. Und diese Kunden, wiederum größtenteils aus der Tuningsparte, brachten ihre heißesten Umbauten mit auf das TÜV-Gelände nach Mendig. Der Fahrwerksfedern-Hersteller Eibach lud zu Vergleichsfahrten in einem Audi S6 Avant, einem Seat León mit Serienfahrwerk und einem Seat León Copa Edition mit Federn und Stabilisatoren aus eigener Produktion.

Schnellstes Flüssiggasauto der Welt
Der BMW-Veredler AC Schnitzer hatte neben zwei getunten BMW M3 Coupé und BMW 1er Coupé ebenfalls einen Weltrekordler im Gepäck: Den AC Schnitzer GP3.10, der auf dem Hochgeschwindigkeitsoval im italienischen Nardo eine Höchstgeschwindigkeit von 318 km/h. Damit ist BMW auf 3er-Basis das schnellste flüssiggasbetriebene Auto der Welt. Unter der Haube des Rekordhalters arbeitet ein für den Flüssiggasbetrieb umgebauter Zehnzylinder. In seiner zivilen Version verrichtet er in den M5-/M6-Modellen seine Arbeit und leistet 507 PS. Nach dem Umbau der Aachener Tuner stehen unter dem Strich 552 Pferde.

Quer um die Kurve
Ein weiteres Highlight neben der von Lorinser getunten Mercedes C-, CL- und E-Klasse, war die Mitfahrt im Auto des norwegischen Driftkönigs Stian Jacobsen. Der Skandinavier zeigte Fahrzeugbeherrschung in Perfektion und bewegte seinen Nissan 200 SX in schlafwandlerischer Sicherheit um den mit Pylonen abgesteckten Kurs – und das bei Tempo 150.

Bildergalerie: Weltrekord!