Reifenhersteller stellt den neuen Vector 4Seasons vor – wir waren dabei

Im Sommer macht sich der Autofahrer gemeinhin wenig Gedanken, ob er sein Fahrzeug in der kalten Jahreszeit mit Winterreifen ausrüsten soll oder nicht. Fällt dann der erste Schnee, herrscht bei Autobesitzern und Werkstätten wieder große Hektik und Betriebsamkeit. Eine mögliche Alternative hierzu stellen Ganzjahresreifen dar. Einer davon ist der neue Vector 4Seasons von Goodyear. Wir haben die neuen Gummis angetestet.

Jeder Zehnte fährt ganzjährig Sommerreifen
Eines gleich vorneweg: Grundsätzlich sind Ganzjahresreifen nur in schneearmen Regionen empfehlenswert. Und noch immer sind Sommerreifen für die warmen Monate und Winterreifen in der kalten Jahreszeit die beste Lösung. Dies betont auch Holger Rehberg, Produktmanager Consumer-Reifen bei Goodyear. Doch eine Winterreifen-Umrüststudie, die das Marktforschungsinstitut ABH im Auftrag der Goodyear-Konzerntochter Fulda im Jahr 2007 erstellt hat, kommt zu dem Ergebnis: Rund 4,5 Millionen deutsche Autofahrer und damit über zehn Prozent aller Pkw sind ganzjährig auf Sommerreifen unterwegs. Genau diese Klientel will der Reifenproduzent mit dem Vector 4Seasons ansprechen.

Mehr Grip, weniger Rollwiderstand
Fünf Prozent mehr Performance auf Schnee, fünf Prozent weniger Rollwiderstand und zehn Prozent mehr Grip auf Eis verspricht der Hersteller für den neuen Reifen im Vergleich zum Vorgänger Vector 5+. Zudem trägt der Vector 4Seasons das Schneeflocken-Symbol, mit dem Reifen ausgezeichnet werden, die in einem genormten Test gute Wintereigenschaften bewiesen haben.



Dynamische Radlastverlagerung
Der neue Pneu arbeitet mit dem Prinzip der dynamischen Radlastverlagerung: Auf Schnee und Eis nutzt der Reifen die stark lamellierte Laufflächenmitte, auf trockener Straße die gesamte Reifenbreite. In der Mitte des Laufreifens befinden sich zahlreiche 3D-Lamellen. Sie bilden zusätzliche Greifkanten für mehr Traktion auf Schnee, Eis und bei Nässe. Auf trockenem Untergrund gewährleisten die 3D-Lamellen dennoch eine gute Fahrstabilität, verspricht der Hersteller. Das laufrichtungsgebundene v-förmige Profil des Vector 4Seasons soll eine optimierte Wasserableitung ermöglichen und besonders bei hohen Geschwindigkeiten die Aquaplaning-Sicherheit erhöhen.

Erste Fahreindrücke
Wir hatten die Gelegenheit, den Vector 4Seasons auf dem Goodyear-Testgelände im luxemburgischen Colmar-Berg anzutesten. Dort wurden unterschiedliche Jahreszeiten simuliert. Auf stark bewässerter Fahrbahn erzielte der Vector 4Seasons beim Beschleunigen an einer Steigung zumindest bessere Ergebnisse als einer seiner Hauptkonkurrenten, der Vredestein Quatrac 2. Auch beim Bremstest konnte sich der Vector 4Seasons gegen den Mitbewerber, in diesem Fall den Vredestein Quatrac 3, durchsetzen. Bei einer Vollbremsung von 88 km/h bis zum Stillstand auf nasser Strecke fiel der Bremsweg mit dem Goodyear-Reifen kürzer aus, wenn auch nur im Zentimeterbereich.

Grip auch auf trockener Fahrbahn
Dass die Gripeigenschaften des Vector 4Seasons auch auf trockener Fahrbahn und bei warmen Temperaturen zufrieden stellend ausfallen, zeigten Rundfahrten auf der Teststrecke. Die unterschiedlichen Fahrzeuge – von Fiat 500 bis zu Audi A4 – blieben auch bei hohem Tempo und kurvenreicher Strecke immer gut beherrschbar und sicher auf dem Asphalt. Schließlich demonstrierte Goodyear, dass ein Ganzjahresreifen auch große, schwere SUVs auf der Straße hält. Ein mit dem Vector 4Seasons bestückter Porsche Cayenne meisterte den abgesteckten Testparcours bei hohem Tempo und in Bestzeiten – allerddings saß ein ausgebildeter Testfahrer des Reifenherstellers am Steuer.

Ab Juli 2008 erhältlich
Der Vector 4Seasons kommt ab Juli 2008 in diversen gängigen Größen in den Handel. In der Dimension 175/65 R 14 82T kostet der neue Ganzjahresreifen beispielsweise 80,50 Euro, in der Größe 195/65 R 15 91H liegt die unverbindliche Preisempfehlung bei 102,50 Euro. Das Angebot soll dann sukzessive noch erweitert werden. So wird es ab Herbst 2008 eine SUV-Ausführung in der Größe 255/55R18 109 V XL geben. Für diesen Zeitpunkt verspricht Goodyear auch die so genannten RunOnFlat-Varianten mit Notlaufeigenschaften.

Durchs ganze Jahr