Der Elefantino will sich als effizienter Stadtflitzer positionieren

Mit dem Elefantino bringt Lancia jetzt ein neues Sondermodell vom Ypsilon auf den Markt. Der kompakte Dreitürer ist mit dem 60 PS starken Basismotor 1.2 8V ausgestattet und will sich als effizienter und wirtschaftlicher Stadtflitzer positionieren.

Leichtmetallfelgen und dunkle Scheiben
Der ,kleine Elefant" – das bedeutet Elefantino ins Deutsche übersetzt – basiert auf der Ausstattungslinie Argento und besitzt darüber hinaus diverse Extras. So verfügt er über brünierte – das heißt mit einer Schutzschicht aus dunklem Edelrost versehene – 15-Zoll-Leichtmetallfelgen, eine geteilt umklappbare Rücksitzbank, ein Lederlenkrad, abgedunkelte Scheiben hinten, ein graues Stoff-Interieur sowie Elefantino-Logos an den B-Säulen. Erhältlich ist der kleine Italiener in den Farben Rot, Schwarz und Weiß. Darüber hinaus bietet Lancia exklusiv für den Elefantino die Bi-Colore-Variante Weiß mit einem schwarz lackierten Dach an.

Knapp 700 Euro Preisvorteil
Als weitere Sonderausstattungen sind unter anderem Nebelscheinwerfer für 180 Euro, das Technologie-Paket ,Pack Tech" mit Audioanlage, MP3-Player, Bluetooth-Freisprecheinrichtung und USB-Port für 480 Euro sowie Parksensoren hinten für 260 Euro erhältlich. Der Ypsilon Elefantino steht ab sofort zu einem Basispreis von 13.490 Euro bei den Händlern. Das bedeutet einen Preisvorteil von 680 Euro gegenüber einem vergleichbaren Standardmodell, so Lancia.

Bildergalerie: Lancia Ypsilon Elefantino