Die mobile Lounge: Nissan präsentiert Familien-Van-Studie in Detroit

Wenn Designer zu viel reden: Ein ,Treffpunkt für die Familie" soll sie sein, die Konzeptstudie namens Forum, die Nissan auf der Detroit Auto Show vom 19. bis 27. Januar 2008 vorstellt. Ein ,Raum der Familien-Zusammenkunft", der aus ,zwei unabhängigen aber vernetzten" Zonen besteht. Und es geht noch weiter: Die Visionäre bei Nissan sprechen von einem ,geschlechtsneutralen" Auto, einem Wagen, der die Entertainment-Ansprüche älterer Kinder befriedigt, indem er auf den hinteren Sitzen ,kontrollierte Verrücktheit" zulässt – dort aber gleichzeitig das komplette Chaos verhindert. Kurz gesagt: Der Forum sei "ein großartiger Platz, um sich als Familie zu treffen und sich von Zeit zu Zeit gegenseitig neu zu entdecken". Ah, ja.

Alle zusammen – jeder für sich
Im Klartext heißt das soviel wie: Der Nissan Forum soll sowohl Mutti und Vati per sportlicher Fahreigenschaften auf den vorderen Plätzen unterhalten, als auch die verwöhnten Kinder auf den hinteren Bänken mit PlayStation und DVD-Player ruhig stellen. Das wollen die Designer einerseits durch einen kräftigen Motor, eine direkte Lenkung und ein sportliches Fahrwerk erreichen. Andererseits bietet der Forum natürlich ein umfangreiches Entertainment-System mit DVD-Player, Satellitenradio und Bose-Lautsprechern für den Innen- und Außenbereich. Wer trotzdem ab und an die Kommunikation mit den Mitreisenden sucht, freut sich zudem über das Sitzarrangement. Die erste Fondreihe ist drehbar, schwenkt auf Wunsch per Elektromotor um bis zu 180 Grad herum und ermöglicht so den Passagieren einen direkten Blickkontakt.

Ruhe hier!
Bei aller Kinderfreundlichkeit lassen die Entwickler aber den Kontrollaspekt nicht außer Acht. So bietet der Forum ein rückwärtsgerichtetes Kamerasystem für den Innenraum, damit Mutti und Vati die lieben Kleinen jederzeit im Blick haben. Zudem sitzt am Lenkrad eine Art ,Anschiss-Taste" mit der Aufschrift ,Time Out". Die schaltet sämtliche Audioquellen des Forum auf stumm und überträgt die Stimme des – wahrscheinlich genervten – Fahrers auf alle Lautsprecher.

Alles im Blick
Futuristische Wege gehen die Designer übrigens auch bei den banaleren Aspekten des Autofahrens. So trägt der Forum etwa keine Rückspiegel, sondern das ,Around View Monitor"-System, das in den USA bereits im Infiniti EX35 erhältlich ist. Das liefert dank mehrerer Außenkameras ein virtuelles Bild der Fahrzeugumgebung und soll so die toten Winkel auf ein Minimum reduzieren. Nicht gar so futuristisch ist der Forum dann beim Thema Antrieb. Nissan spricht von einem sauberen Diesel oder ähnlich umweltfreundlichen Motor als idealer Kraftquelle. Das tatsächliche Forum-Showcar allerdings verfügt über den umweltfreundlichsten Motor überhaupt: Es hat nämlich gar keinen Antrieb.

Bildergalerie: Nissan Forum in Detroit