Designstudie gibt es vorerst nur als 1:4-Modell

Die Designwerkstatt von Studiotorino hat auf Grundlage eines Mercedes SL Roadster ein Modell entworfen, das sich in einem ganz entscheidenden Punkt von der Serie unterscheidet: das Faltdach fehlt und ein Fastback-Heck macht den Roadster zum Coupé.

Vorerst nur als 1:4-Modell
Die ungewöhnliche Konstruktion namens Coupétorino entstand in Zusammenarbeit mit der Designhochschule IAAD und feierte am 12. Dezember 2008 in Turin Premiere. Vorerst gibt es den Coupétorino nur als 1:4-Modell. Die Fertigung eines realen Autos ist derzeit nicht geplant, so die Verantwortlichen.

Metall statt Stoff
Auf dem Weg vom Mercedes SL Roadster zum Coupétorino büßte der Schwabe seine Stoffmütze ein. Die neue Dachlinie spannt einen sanft geschwungenen Bogen von der Motorhaube bis zu den Rückleuchten. Dabei steht die Heckscheibe senkrecht und zwei Finnen deuten die Silhouette an. Weitere Modifikationen erfuhren die beiden Schürzen sowie der abgedunkelte und mit einer Chromspange versehene Grill.

Bildergalerie: Fastback von Studiotorino