Spitzenvariante GT2 RSC 3.8: 680 PS im Über-Porsche

Richtig heiße Exponate zeigt Cargraphic. Zu den Neuheiten gehört ein Veredelungsprogramm für den Porsche 911 GT2. Die Spitzenvariante ist der GT2 RSC 3.8. Nicht, dass ein GT2 zu langweilig wäre, aber es gibt nichts Gutes, das nicht durch knackig gestylte Karbon-Anbauteile verbessert werden könnte.

3,4 Sekunden auf Tempo 100
Doch für den GT2 tut Cargraphic noch mehr: Im GT2 RSC 3.8 kommt ein Tuning-Kit zum Einsatz, das die Leistung der Maschine von 530 auf 680 PS pusht und ein Drehmoment von 867 statt 680 Newtonmeter erzeugt. Auch die Fahrleistungen steigen: Die Serie rennt in 3,7 Sekunden auf Tempo 100 und wird 329 km/h schnell. Der Cargraphic schafft das in 3,4 Sekunden und macht 360 km/h.

Bildergalerie: Cargraphic pusht GT2