Mercedes und McLaren geben zum Produktions-Ende des SLR richtig Gas

Bevor die Produktion des Mercedes SLR 2009 endgültig eingestellt wird, schicken die Schwaben ein ganz besonderes Schmankerl ins Rennen: den Mercedes SLR McLaren Speedster. Der Supersportler im Stile der Mille-Miglia-Rennwagen soll als Sonderedition in limitierter Stückzahl auf den Markt kommen. Lediglich 75 SLR-Fans werden in den Genuss des 892.500 Euro teuren Speedsters kommen.

Eigenständige Optik
Im Vergleich zu den Vorgängermodellen kommt der neue Supersportwagen mit einer völlig eigenständigen Optik auf den Markt. Es scheint, als wollten Mercedes und McLaren zum Ende ihrer Zusammenarbeit noch einmal ordentlich Gas geben. Statt einer Frontscheibe sollen zwei Windabweiser die Insassen vor Gefahren wie Steinschlägen und so weiter schützen. Die Hersteller sparen sich auch die Heckscheibe, stattdessen erhält der Speedster zwei aerodynamische Buckel. Und auch ein Dach, Scheiben an den Seiten oder gar Türen sucht man bei der Limited Edition vergeblich.

Unglaublich: 650 PS
Der Motor, so munkelt man, wird unverändert aus der 722er-Edition übernommen werden. Dank geringerem Luftwiderstand und 200 Kilogramm weniger Gewicht soll der schwäbische Brite zukünftig beeindruckende 350 km/h Spitze erreichen. Satte 650 PS katapultieren den Wagen in 26 Sekunden auf Tempo 300.

Bildergalerie: Erwischt: SLR Erlkönig