Laut Studie ist der aktuelle Golf deutlich umweltfreundlicher als der Vorgänger

Als zweites Modell nach dem Passat hat der VW Golf das vom TÜV Nord zertifizierte Volkswagen-Umweltprädikat erhalten. Damit bestätigen die Sachverständigen die Ergebnisse einer VW-internen Umweltbilanz. Die Untersuchungen haben ergeben, dass das meistverkaufte Auto Europas über seinen gesamten Fahrzeugzyklus hinweg ein besseres Umweltprofil als der Vorgänger vorweist. Dem Kunden erläutert Volkswagen diese Fortschritte in der neuen Umweltbroschüre ,Der Golf – Umweltprädikat".

20 Prozent weniger CO2 als beim Vorgänger
Der Golf TSI mit 122 PS und Doppelkupplungsgetriebe DSG verursacht zum Beispiel 20 Prozent weniger Treibhausgase als das vergleichbare Vorgängermodell, so Axel Riemann, Leiter der VW-Abteilung Umwelt Produkt. Im Dieselsegment spart der Golf BlueMotion laut VW ebenfalls erheblich an klimaschädlichen Emissionen ein. Mit einem CO2-Wert von 115 Gramm pro gefahrenem Kilometer ist der Golf BlueMotion damit das verbrauchsärmste Fahrzeug seiner Klasse, so VW.

Reaktion auf gestiegenes Umweltbewusstsein
Mit den Umweltprädikaten für den Passat und Golf reagiert Volkswagen auf das gestiegene Kundeninteresse an umweltbezogenen Produktinformationen. Die Broschüre ist bei den VW-Händlern vorrätig und kann von der VW-Internetseite heruntergeladen werden.

Bildergalerie: Umweltfreundlicher Golf