Außerdem M3 als Coupé und Limousine und die ersten BMW-Diesel für die USA

Zum Auftakt des Jahres zeigt BMW seine Neuheiten auf der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit. So präsentiert der Autohersteller dem Messepublikum vom 19. bis zum 27. Januar 2008 erstmals die Serienversion des X6 sowie das 1er Cabrio.

X6: Zwischen Coupé und SUV
Der X6 war auf der IAA im Herbst 2007 als Studie zu sehen, nun zeigt BMW die Serienversion. Das Auto ist ein Zwischending zwischen SUV und Coupé – ähnlich wie der in den USA bereits angebotene und bei uns demnächst erscheinende EX von der Nissan-Nobelmarke Infiniti. Der in Detroit präsentierte X6 wird von einem neu entwickelten V8-Motor mit Twin-Turbo-Aufladung angetrieben. Besonderheit: Die Turbolader sind zwischen den beiden Zylinderbänken angeordnet. Außerdem ist der Viersitzer als weltweit erstes Fahrzeug mit der so genannten Dynamic Performance Control ausgestattet. Dabei verteilt ein spezielles Hinterachsgetriebe situationsgerecht das Antriebsmoment zwischen rechtem und linkem Hinterrad und unterstützt den Fahrer so bei der Kurvenfahrt.

1er Cabrio, 1er Coupé und M3
Ebenfalls Messepremiere erlebt das 1er Cabrio. Der Viersitzer ist mit einem elektrohydraulisch betriebenen Stoffverdeck ausgestattet, das innerhalb von 22 Sekunden geöffnet oder geschlossen werden kann. Das Verdeck lässt sich auch während der Fahrt bei Geschwindigkeiten unter 40 km/h bedienen. In den USA stehen zur Markteinführung die Modelle 135i Cabrio und 128i Cabrio zur Auswahl. In den gleichen Motorisierungen wird auch das 1er Coupé in den USA angeboten. Im bei uns nicht offerierten 128i kommt ein 234 PS starker Sechszylinder mit Valvetronic zum Einsatz. Außerdem ist der M3 in Detroit zu sehen, und zwar sowohl als Coupé als auch als Limousine.

Erster BMW-Diesel in den USA
Auch die Antriebstechnik ist ein Thema für BMW. So geben die Münchner die Markteinführung des ersten BMW-Dieselmotors in den USA und Kanada bekannt. Bereits im Jahre 2008 wird das Aggregat im X5 3.0sd und 335d in den USA verfügbar sein; beide Modelle sind auf der NAIAS 2008 zu sehen. Der 3,0-Liter-Reihensechszylinder mit 265 PS verfügt über die Variable-Twin-Turbo-Technologie, das heißt über eine Stufenaufladung. Mit einem Oxidationskatalysator, einem Partikelfilter und einem SCR System (Selective Catalytic Reduction) zur Reduzierung von Stickoxiden ist das Auto so umweltfreundlich, dass es in allen US-Staaten eingeführt werden kann.

Hybridantrieb für den X6 und Hydrogen 7
Noch im Stadium einer Studie befindet sich der Hybridantrieb für den X6. Das Concept X6 ActiveHybrid mit Vollhybridtechnik ist ebenfalls in Detroit zu sehen. Noch einen Schritt weiter weist der ebenfalls in Detroit gezeigte Hydrogen 7, die bereits seit längerem bekannte Luxuslimousine mit Wasserstoff-Verbrennungsmotor.

Bildergalerie: BMW in Detroit