Designstudie wird im Rahmen der Travemünder Woche vorgestellt

Volkswagen hisst die Segel: Doch keine Angst, es geht im folgenden Artikel nicht um windkraftbetriebene Autos. Vielmehr hat VW im Rahmen der Travemünder Woche, einer bekannten Segelregatta in der Lübecker Bucht, die Designstudie Touareg ,North Sails" vorgestellt.

SUV im maritimen Outfit
Der Name ,North Sails" ist dabei Programm. Bei North Sails handelt es sich um den größten Zusammenschluss von Segelmachern weltweit, der in 26 Ländern auf fünf Kontinenten vertreten ist. Der besondere Touareg orientiert sich an der Optik von Segelyachten. Die Studie ist in der Farbe ,Campenellaweiß" lackiert und besitzt 19-Zoll-Leichtmetallfelgen sowie das Design-Paket ,Individual". Frontscheinwerfer, Außenspiegel und Reflektoren wurden in Aquamarin-blau ausgeführt. Der Schriftzug des Kooperationspartners findet sich auf den Edelstahl-Einstiegsleisten, an der B-Säule und den Vordersitzen.

Weiße Yacht auf Rädern
Edel präsentiert sich der Innenraum: Dort wurde der Fahrzeugboden komplett mit Teakholz ausgekleidet und mit einer Ambientebeleuchtung versehen.
Die Dekoreinlagen im Innenraum sind in weißem Klavierlack gehalten und werden von auf Hochglanz poliertem Aluminium umrahmt. Ganz in Weiß sind auch Teile der Innenverkleidung lackiert, der Dachhimmel ist mit Alcantara im Farbton ,Snowbeige" bespannt. Blau sind hingegen die Nähte der Sitze und der Türseitenverkleidungen. Für den Touareg-Skipper gibt es außerdem ein Klappfahrrad in Wagenfarbe mit blauen Akzenten und einem Sattel aus Nappa-Leder. Weitere Details sind ein Fernglas mit Halterung und ein Kompass auf der Instrumententafel, um den Weg in den Heimathafen zu finden. In diesem Sinne: Leinen los!

VW Touareg ,North Sails"