Leichtes Facelift und geänderte Ausstattungen für den Löwen-Van

Leicht überarbeitet startet der Peugeot 807 ins Jahr 2008. Von außen sieht man die Überarbeitungen vor allem an den größeren Markenemblemen vorn und hinten. Zusätzliche Chromleisten im Kühlergrill und in den Seitenschutzleisten sowie verchromte Türgriffe und eine breite Kennzeichenleiste mit Peugeot-Schriftzug am Heck sollen für einen eleganteren Auftritt sorgen.

Chrom für den Innenraum
Innen gibt es verbesserte Materialien, neue Polster und Dekorelemente. Die Einfassungen der Belüftungsdüsen, der Schalthebelknauf und die Türgriffe innen glänzen beispielsweise ebenfalls im Chrom-Design.

Family: Neue Ausstattungsvariante
Verbessert wurde auch Serienausstattung der Modellpalette, die sich nun aus vier Versionen zusammensetzt. Die bisherigen Sondermodelle Family und Prémium gehören ab sofort zum aktuellen Modellprogramm. Als neue Einstiegsversion bietet der 807 Family neben ESP, Front- und Seitenairbags sowie durchgehenden Vorhangairbags zukünftig auch eine MP3-fähige Audioanlage serienmäßig. Der 807 Family ist darüber hinaus ohne Aufpreis mit zwei Zusatzsitzen für die dritte Reihe samt kurzer Gepäckraumabdeckung ausgestattet. Der Family wird zum unveränderten Preis ab 26.700 Euro angeboten.

Jetzt mit Tempomat
In der höheren Ausstattungsversion Tendance ist der 807 ab 28.950 Euro erhältlich. Der 807 Prémium steht in der neuen Modellpalette als dritte Version ab 30.150 Euro zur Verfügung. Sowohl der 807 Tendance als auch der 807 Prémium haben jetzt eine Geschwindigkeitsregelanlage mit -begrenzer serienmäßig an Bord. Zur Serienausstattung gehören nun ab Prémium auch stärker getönte Seitenscheiben in der zweiten und dritten Reihe.

Platinum: Memory für die Vordersitze
Gekrönt wird das Modellprogramm durch das Spitzenmodell 807 Platinum ab 33.850 Euro. Der Luxusliner der Baureihe ist jetzt serienmäßig mit Vordersitzen inklusive Memory-Funktion und manuell verstellbarer Lendenwirbelstütze für den Fahrersitz ausgestattet. Außerdem wird die Einparkhilfe hinten durch eine an der Front ergänzt.

Neue Metallic-Lacke
Der 807 kann auf Wunsch mit einer Bluetooth-Freisprecheinrichtung oder einem DVD-Entertainment-System mit ausklappbarem Farbbildschirm im Acht-Zoll-Format ausgestattet werden. Weitere Auswahlmöglichkeiten haben die Kunden auch bei der Wahl der Karosseriefarbe, bei denen die beiden Metallic-Lackierungen ,Rhodos Blau" und ,Moondust Grau" für den überarbeiteten 807 zusätzlich zur Verfügung stehen.

Topdiesel nun auch für Tendance und Platinum
Schon seit Oktober 2007 war beim Sondermodell 807 Prémium der aus dem 407 und 607 bekannte 2,2-Liter-Vierzylinder-Biturbo-Diesel mit 170 PS verfügbar. Den drehmomentstarken Selbstzünder gibt es nun in den Ausstattungsversionen Tendance, Prémium und Platinum. Der 2,2-Liter-HDi wird im 807 zunächst in Kombination mit einem manuellen Sechsgang-Schaltgetriebe angeboten. Ab März 2008 kann das Triebwerk auch mit einem Sechsgang-Automatikgetriebe bestellt werden.

Löwen-Lifting