Der 107 bietet künftig den niedrigsten CO2-Ausstoß der gesamten Modellpalette

Durch Feinschliff am Motormanagement und an der Aerodynamik hat Peugeot den CO2-Ausstoß mehrerer Modelle reduziert. Der Peugeot 107 bietet mit 108 Gramm pro Kilometer den niedrigsten CO2-Ausstoß in der gesamten Modellpalette. Knapp dahinter folgt der 206 HDi éco 70 mit einem Wert von 112 Gramm je Kilometer.

Verbesserte Werte auch für den 207
Verbessert haben sich auch die Werte für den 207. Sowohl der 207 HDi FAP 90 mit 90 PS als auch der 207 HDi FAP 110 mit 109 PS verbuchen einen CO2-Ausstoß von 120 Gramm pro Kilometer. Die Kombiversion 207 SW liegt bei gleicher Motorisierung mit 130 Gramm pro Kilometer ein wenig darüber. Der 308 HDi FAP 110 mit EGS6-Schaltgetriebe emittiert 120 Gramm Kohlenstoffdioxid pro Kilometer. Der stärkere 308 HDi FAP 135 mit 136 PS starkem Dieselantrieb bleibt exakt in der 140-Gramm-Grenze.

Peugeot unterbietet Durchschnitts-CO2-Ausstoß
Dass auch leichte Nutzfahrzeuge umweltschonend sein können, beweist der neue Peugeot Bipper HDi 70. Mit seinem 68 PS starken Dieselmotor stößt er im Durchschnitt 119 Gramm pro Kilometer aus, in der Version mit Automatikgetriebe sind es 116 Gramm. Während der CO2-Ausstoß für neu zugelassene Pkw in Deutschland im Jahr 2007 durchschnittlich bei 169,3 Gramm pro Kilometer lag, verzeichnete Peugeot im selben Zeitraum einen niedrigeren Mittelwert von 151 Gramm.

Weniger CO2-Ausstoß