Geld sparen beim Kauf eines Range Rover oder Range Rover Sport

Die Finanzkrise sorgt derzeit für Umsatzeinbußen bei den Autoherstellern und Kaufzurückhaltung bei den Konsumenten. Mithilfe von Preisanpassungen und attraktiven Offerten bieten einige Konzerne ihre Fahrzeuge deshalb jetzt besonders günstig an. So senkt Land Rover ab sofort die Preise für den Range Rover und den Range Rover Sport. Mit so genannten Premium-Paketen können Kunden zudem zwischen 2.200 und 4.000 Euro sparen.

Range Rover wird 3.200 Euro günstiger
Die Preise für sämtliche Varianten des Range Rover Sport sinken um jeweils 3.200 Euro. Der Range Rover wird je nach Modell zwischen 1.800 und 2.500 Euro billiger. So startet der Range Rover Sport TDV6 S künftig bei 52.100 Euro. Der Range Rover Sport TDV8 SE kostet ab 69.000 Euro und für den Range Rover TDV8 HSE werden mindestens 85.200 Euro fällig.

Wegfall des ,Royal Service"
Der Preisnachlass wird durch den Wegfall des so genannten ,Royal Service" ermöglicht. Dieser war bislang bei beiden Modellen im Kaufpreis inbegriffen und befreite den Käufer automatisch für die Dauer der Garantie von allen Kosten für Wartung und Reparaturen. Stattdessen wird nun optional ein Servicepaket namens PremiumPlus Service angeboten. Entscheidet sich der Käufer für den Service, kann er auch in Zukunft die Inspektionen bereits beim Neuwagenkauf als Paket gegen eine fixe Einmalzahlung erwerben oder als Full-Leasing mit der monatlichen Leasingrate bezahlen.

Premium-Pakete für Range Rover Sport
Für den Range Rover Sport bietet Land Rover außerdem neue Premium-Pakete an, welche die Serienausstattung der jeweiligen Modellvarianten zusätzlich erweitern. So enthält das Paket für den Range Rover Sport TDV6 S beispielsweise ein Audio- und ein DVD-Navigationssystem, eine Bluetooth-Freisprechanlage und Ledersitze. Bei einem Preis von 5.300 Euro beträgt der Kundenvorteil gegenüber einem vergleichbar regulär ausgestatteten Modell über 2.500 Euro, so Land Rover.

TV-Empfänger und 20-Zöller
Die Premium-Pakete für den Range Rover Sport in TDV6 SE- bzw. TDV8 SE-Ausführung beinhaltet unter anderem eine Audioanlage, einen TV-Empfänger und ein integriertes Bluetooth-Telefonsystem. Hinzu kommen eine Einparkhilfe für vorne, Sitze mit Leder-/Alcantarabezug und lackierte 20-Zoll-Leichtmetallräder. Die Paket-Preise liegen hier zwischen 4.000 und 4.550 Euro. Kunden können laut Hersteller demzufolge zwischen 2.200 und 2.800 Euro sparen.

Ersparnis von über 4.000 Euro
Auch für die Ausstattungslinie HSE der Dieselmodelle TDV6 und TDV8 ist jeweils ein Premium-Paket im Angebot. Für 4.680 Euro für die Sechs- und 6.080 Euro für die Achtzylindervariante wird die Ausstattung beispielsweise um getönte Scheiben im Fond, einen TV-Empfänger und eine Premium-Audioanlage erweitert. Auch ein Multimediasystem für die hinteren Plätze, Premium-Ledersitze sowie eine Kühlbox in der Mittelkonsole gehören dazu. Gegenüber einer vergleichbaren regulären Ausstattung spart der Kunde dabei laut Land Rover zwischen 2.640 Euro beim TDV8 und über 4.000 Euro beim Range Rover Sport TDV6.

Bildergalerie: Range Rover wird billiger