Neues 90-PS-Aggregat soll nur 4,5 Liter Sprit verbrauchen

Hyundai bietet für die Kompaktreihe i30 einen neuen Selbstzünder-Einsteiger an. Damit bekommt der 116 PS starke 1.6 CRDi einen schwächeren Bruder. Der sowohl in der Limousine als auch im Kombimodell i30cw erhältliche 1,6-Liter-Common-Rail-Diesel leistet 90 PS. Die Maschine liefert ein Drehmoment von 235 Newtonmeter, das zwischen 1.750 und 2.500 Umdrehungen pro Minute anliegt. Der Sprint auf Tempo 100 dauert im Fünftürer 14,9 Sekunden, der Kombi erreicht den dreistelligen Tachobereich nach 14,4 Sekunden. Beide schaffen eine Spitze von 172 km/h. Den Verbrauch beziffert der Hersteller mit 4,5 Liter (Kombi: 4,9 Liter), den CO2-Wert mit 119 Gramm pro Kilometer (Kombi: 128 g/km). Ein geschlossener Diesel-Partikelfilter ist serienmäßig an Bord.

Ab 15.990 Euro
Der neueste i30 1.6 CRDi ist nur in der Ausstattungslinie Classic erhältlich. Der Fünftürer ist ab 15.990 Euro zu haben, der Kombi steht mit 16.990 Euro in der Liste. Die Sicherheitsausstattung umfasst das ABS, einen Bremsassistenten, das ESP, aktive Kopfstützen und sechs Airbags. Zur Komfortausstattung gehören ein CD-Radio inklusive USB- und iPod-Anschluss, eine Klimaanlage, elektrische Fensterheber vorne, die Zentralverriegelung und der Bordcomputer.

2009 kommt i-blue
Insgesamt hat Hyundai nun fünf Modelle im Programm, die den geplanten CO2-Grenzwert von 120 g/km einhalten. Für 2009 werden sparsame i-blue-Varianten auf Basis der Modellreihen i10, i20 und i30 angekündigt. Die i-blue-Modelle sind für einen geringeren Verbrauch optimiert. Sie bekommen einen glattflächigen Unterboden, einen veränderten Kühllufteinlass, neu gestaltete Radhausverkleidungen und einen Heckspoiler. Zusätzlich sollen eine Tieferlegung und Spritspar-Reifen für einen Weniger-Verbrauch von bis zu 17 Prozent sorgen. Antriebsseitig wird das i-blue-Paket durch eine optimierte Motor-Software, ein Start-Stop-System und ein manuelles Sechsgang-Getriebe mit Schaltpunktanzeige komplettiert.

Bildergalerie: Neuer Einstiegs-Diesel