Viertüriges Concept Car soll umweltverträgliches Schnellfahren ermöglichen

Auf seiner Heimatmesse in Detroit präsentiert Dodge eine neue Studie mit umweltfreundlichem Antrieb und ausgefallenem Design. Der ZEO ist ein viertüriger Sportwagen mit Elektroantrieb. Die Studie soll den Wunsch der Kunden nach Geschwindigkeit einerseits und Umweltbewusstsein andererseits miteinander verbinden.

Ungewöhnliche Türen
Das Concept Car fährt auf stattlichen 23-Zoll-Rädern. Eines der optischen Highlights sind die Türen. Zum Öffnen schwingen sie auf ungewöhnliche Weise halbkreisförmig nach oben. Zusätzlich öffnen sie gegenläufig, weshalb auf eine B-Säule verzichtet wird. Im Innenraum stehen vier Einzelsitze zur Verfügung, das Interieur ist sportlich-elegant gehalten.

Starker Elektromotor
ZEO steht für Zero Emissions Operation – und null Emissionen sind auch das Resultat. Denn das moderne Antriebssystem ist rein elektrisch und damit frei von Abgasen. Seine Energie bezieht der Motor aus einem Lithium-Ionen-Batteriemodul, das dem Sportwagen zu einer Reichweite von rund 400 Kilometern verhelfen soll. Der 272 PS starke Elekromotor treibt die Hinterräder an. Laut Herstller kann der ZEO damit in weniger als sechs Sekunden von null auf 96 km/h beschleunigen.

Bildergalerie: Concept Car Dodge ZEO