Franzosen bieten lebenslange Mobilitätsgarantie ohne Zusatz-Vertrag

Ab sofort können Peugeot-Fahrer ihre Mobilität langfristig sichern. Die Marke mit dem Löwen führt eine neue Langzeitmobilitätsgarantie ein, die im Fall der Fälle einspringt. Um in den Genuss dieser Absicherung zu kommen, muss der Auto-Besitzer lediglich die vom Hersteller vorgeschriebenen Wartungsintervalle einhalten: Mit jedem planmäßigen Werkstatt-Check verlängert sich die Garantie automatisch um 24 Monate beziehungsweise bis zur nächsten laufleistungsbedingten Inspektion. Zusätzlich müssen saisonale Überprüfungen durchgeführt werden, wie beispielsweise der Urlaubs-Check vor der Fahrt in den Süden.

Auch für ältere Fahrzeuge
Zum Umfang der Mobilitätsgarantie gehören Pannenhilfe vor Ort sowie das Abschleppen zur nächsten Vertragswerkstatt. Darüber hinaus übernimmt Peugeot die Kosten für das Fortsetzen der Reise per Bahn, Flugzeug oder Ersatzwagen und erstattet Hotel- und Taxikosten. Als Ersatzwagen stellen die Franzosen standardmäßig ein Fahrzeug der Kategorie Peugeot 206 oder 207 zur Verfügung. Fairerweise greift das Servicepaket auch bei einem Unfall und selbst für ältere Modelle: Ein lückenloser Service-Nachweis ist nämlich nicht nötig, um die Garantie beim nächsten Werstatt-Check zu aktivieren.

Peugeot Mobilitätsgarantie