,Powershift"-Schaltbox kommt Anfang 2008 im C30, S40 und V50

Volvo tut es den Wolfsburgern gleich: Wie die Schweden jetzt ankündigen, wird es ab Frühjahr 2008 die Baureihen C30, S40 und den Kombi V50 mit einem neuen Doppelkupplungsgetriebe geben. Entwickelt wurde die Einheit namens ,Powershift" in Zusammenarbeit mit dem schwäbischen Getriebespezialisten Getrag.

Schneller und sparsamer
Die Volvo-Schaltbox verfügt über sechs Vorwärtsgänge und arbeitet mit zwei nass laufenden Kupplungen. Die konstruktionsbedingten Vorteile dieses Systems: extrem schnelle Schaltvorgänge ohne Zugkraftunterbrechung und deutlich höherer Wirkungsgrad als ein konventioneller Wandlerautomat. Die Schweden versprechen bis zu acht Prozent weniger Verbrauch im Vergleich zu einer herkömmlichen Automatik.

Hart im Nehmen
Im Vergleich zum aktuellen DSG von VW soll das Powershift-Getriebe zudem deutlich höhere Drehmomente vertragen. Somit kann Volvo die neue Schaltbox problemlos für den 2,0-Liter-Turbodiesel mit 136 PS und 320 Newtonmeter anbieten. Nach oben ist noch reichlich Luft, denn laut Volvo ist das Doppelkupplungsgetriebe auf Motoren mit bis zu 450 Newtonmeter ausgelegt. Bei der Konzernmutter Ford wird es Powershift übrigens ebenfalls ab Frühjahr 2008 geben. Als erstes Modell soll der facegeliftete Focus mit der neuen Automatik ausgerüstet werden. Bestellt werden kann die neue Schaltoption derzeit aber noch nicht, und auch die Aufpreise für Powershift sind noch nicht bekannt.

Bildergalerie: DSG à la Volvo