Schickes Elektro-Coupé wird in Detroit vorgestellt

Nein, bescheiden ist Bob Lutz nun wirklich nicht: Nicht weniger als das Auto neu erfinden wolle man bei General Motors, so der GM-Vizepräsident auf der Auto Show in Detroit. Das Zauberwort heißt Elektrifizierung. Wie das in der Praxis aussehen soll, zeigt das Unternehmen mit der Studie Cadillac Converj (sprich: Konwörtsch).

Edelcoupé mit Batterie
Bei dem 4,62 Meter langen Converj handelt es sich um ein 2+2-sitziges Coupé. Beim Design fällt insbesondere der kuppelförmige Dachaufbau ins Auge, dessen A-Säule weit vorne positioniert ist. Diverse Karosseriedetails sollen helfen, den Verbrauch zu senken. Hierzu zählen ein Glasdach mit Solarzellen, ein vollständig verkleideter Unterboden und Kameras anstelle konventioneller Außenspiegel. Im Innenraum kommt LED-Technik beim frei konfigurierbaren Cockpit zum Einsatz, Displays zeigen den Ladestand der Batterie und die Leistungsabgabe an.

Hohe elektrische Reichweite
Unter dem schnittigen Bleichkleid arbeiten ein Elektro- und ein Verbrennungsmotor zusammen. Der elektrische Antrieb schickt bei Bedarf bis zu 370 Newtonmeter an die Vorderräder, die Leistung beträgt 120 Kilowatt. Im Chassis des Converj befindet sich eine T-förmige Batterie, die 16 Kilowattstunden Energie speichert. Sie besteht aus mehr als 220 Lithium-Ionen-Akkus und soll eine rein elektrische Reichweite von bis zu 40 Meilen, umgerechnet rund 64 Kilometer, ermöglichen. Die Ladedauer beträgt drei Stunden bei 240 Volt Spannung, mit 120 Volt sind es acht Stunden.

Länger fahren durch Antriebsmix
Geht der Batterie der Saft aus, schaltet sich ein so genannter ,Flex Fuel"-Verbrennungsmotor dazu. Ähnlich wie ein Generator im Keller erzeugt das nicht näher spezifizierte Aggregat elektrische Energie, um damit die Reichweite um mehrere hundert Kilometer zu erhöhen. Durch die ,Flex Fuel"-Technik kann der Motor mit Bioethanol und Benzin in jeglichem Mischungsverhältnis betrieben werden. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 161 km/h. Ob und wann der Converj in Serie geht, ist noch offen. Angesichts der ehrgeizigen Elektropläne von GM scheint jedoch ein Elektro-Cadillac im Bereich des Möglichen zu sein.

Elektroauto von Cadillac