Rundum-Tuning-Programm für den kleinen Edelkombi von Mercedes

Kaum ist das T-Modell der neuen C-Klasse auf dem Markt kündigen die Mercedes-Scharfmacher von Carlsson ihr Programm für den Stuttgarter Kombi an.

Mehr Diesel-PS
Dabei decken die Saarländer wie üblich die volle Bandbreite der Fahrzeugverbesserung ab: Styling- und Aerodynamikpakete stehen ebenso auf der Preisliste wie Tieferlegung oder Motortuning. Mit den Zusatzssteuergeräten namens C-Tronic trimmen sie etwa die beiden Diesel im C 220 CDI und C 320 CDI auf höhere Leistung. Beim kleinen Selbstzünder erweckt die elektronische Power-Kur 34 zusätzliche Pferdchen zum Leben – im 320 CDI sind gar 42 Mehr-PS drin. Als zusätzliche Absicherung überwacht das Tuning-Steuergerät die Motortemperatur und regelt die Leistungsabgabe entsprechend. Die zusätzliche Power steht also nur zur Verfügung, wenn die Kühlwassertemperatur zwischen 65 und 100 Grad liegt. Inklusive Montage sind für das C-320-CDI-Leistungskit 1.686,80 Euro fällig. Für die C-Tronic-Box zum C 220 CDI verlangt Carlsson 1.451,80 Euro.

Rennlaster
Als derzeitigen Top-Kombi in der C-Klasse hat Carlsson den CK35 im Programm. Dessen Motor basiert auf dem Sechszylinder aus dem C 350 und leistet 295 PS, also 23 PS mehr als im Serienzustand. Sportluftfilter und -schalldämpfer sowie zwei mächtige Abgasendrohre runden das Power-Paket ab. So aufgestellt soll das Carlsson-T-Modell den Standardsprint auf 100 in flotten sechs Sekunden erledigen und maximal 270 Sachen schnell sein. Höherer Aufwand, höherer Preis: Wer sich seinen C 350 T zum CK35 umbauen lässt muss 4.864,89 Euro an Carlsson überweisen. Kleines Trostpflaster: Die Montage ist im Preis eingeschlossen.

Bildergalerie: Tuning für C-Klasse-Kombi