Das Top-SUV könnte mit einem 520 PS starken V10-Hochdrehzahlmotor kommen

Der M-Motor ist ein heißes Aggregat: In der BMW-Fünfer-Reihe haben ihn der Kombi und die Limousine, in der Sechser-Reihe sind Cabrio und Coupé damit bestückt. Warum sollte man also den dort 507 PS starken Hochdrehzahl-V10 nicht auch in den X5 einpassen und damit einen X5 M bauen?

Zurzeit ist der 4.8i der Stärkste
Bis dato ist die stärkste X5-Variante der 4.8i, der von einem 355 PS starken V8-Aggregat befeuert wird. Damit rauscht der 2,2 Tonnen schwere X5 in 6,5 Sekunden auf Tempo 100 und weiter bis 240 km/h. Wir dürfen also auf die M-Variante gespannt sein. Es ist anzunehmen, dass die Leistung leicht steigt und möglicherweise 520 PS beträgt. Auf jeden Fall ist das Bayern-SUV dann auf dem besten Wege, sich mit der recht dünn gesäten Konkurrenz anzulegen. In der 500-PS-Klasse sind derzeit nur der Porsche Cayenne Turbo, der Mercedes G 55 AMG mit jeweils 500 PS und der Mercedes ML 63 AMG mit 510 PS unterwegs.

Vierflutige Auspuffanlage
Unserem Erlkönig-Jäger gelangen nun Schnappschüsse eines Versuchsträgers, der vermutlich den V10 unter der Haube hat. Der Testwagen baut auf dem 4.8i auf, hat aber vorn und hinten geänderte Schürzen. Vorn gibt es riesige Lufteinlässe, hinten schauen vier Enden der Abgasanlage unter der Schürze hervor. Dem Wagen fehlen noch Trittbretter, die der X5 M wohl haben dürfte und große, spezielle M-Felgen. Lassen wir uns also überraschen.

BMW: Ultra-SUV