Tuning-Spezialist verpasst dem Kompakten ein Styling-Paket und mehr Leistung

Mit dem Seat Leon Wide Body bietet JE Design jetzt eine neue Tuning-Variante für den Kompaktwagen an. Neben einem umfassenden Styling-Paket erhält der Spanier auch eine Leistungssteigerung um 44 PS.

Auffälliges Styling-Paket
Umfangreich fällt das optische Tuning aus. So gibt es für 109 Euro einen neuen Kühlergrill mit Gittereinsatz und ohne Markenlogo, einen Frontspoiler für 279 Euro sowie Scheinwerferblenden für 89 Euro. Für die Seiten werden neben einem 299 Euro teuren Seitenschwellersatz farblich abgesetzte Radlaufverbreiterungen für 1.299 Euro angeboten. Auf den Kofferraumdeckel passt ein großer Heckflügel, der für 439 Euro zu bekommen ist. Komplettiert wird die Rückansicht durch einen Heckschürzenansatz für 359 Euro sowie eine Auspuffanlage mit zwei Doppelendrohren aus Edelstahl für 899 Euro. Als Besonderheit können Türen geordert werden, die im Stile des Lamborghini Murciélago nach oben schwingen. Kostenpunkt: 1.499 Euro.

Verbesserte Motorleistung
Die Leistung des Zwei-Liter-TFSI-Direkteinspritzers mit 200 PS und einem Drehmoment von 280 Newtonmeter steigert der Tuner auf 244 PS und 355 Newtonmeter. Dadurch wird der Spanier 13 km/h schneller und bringt es auf eine Höchstgeschwindigkeit von 242 km/h. Aus dem Stand beschleunigt der Leon Wide Body in 6,4 Sekunden auf 100 Stundenkilometer, serienmäßig dauert es 7,3 Sekunden. Für das Motortuning sind 1.449 Euro fällig. Um einen besonders sportlichen Fahrstil zu gewährleisten, baut der Tuner für 979 Euro ein Gewindefahrwerk ein, das den Leon je nach Wunsch zwischen 35 und 65 Millimeter tiefer legt. Vervollständigt wird das Tuning-Paket schließlich durch 18-Zoll-Räder mit Titanverschraubung, die für 2.516 Euro zu haben sind.

Tuning für den Seat Leon