Neue Technik soll ab 2009 den Verbrauch reduzieren

Start-Stopp-Automatik, elektrisch schließende Kühlerlamellen, Leichtlaufreifen, lang übersetzte Getriebe: Die Liste an Spritsparmaßnahmen, die momentan im Automobilbau zum Einsatz kommen, ist lang. Doch trotz aller Technik: Wichtigster Faktor beim Sparen ist immer noch der Fahrer. Neigt er zum berüchtigten ,Bleifuß", steigt der Verbrauch. Das Problem geht nun Nissan mit einem neuartigen Gaspedal an.

Widerstand unterm Fuß
Hinter dem Namen ,Eco Pedal" verbirgt sich ein Fahrerassistenzsystem der besonderen Art. Ist die Technik aktiviert und der Fahrer tritt zu exzessiv auf das Gaspedal, tritt ein Kontrollmechanismus in Kraft. Elektronisch wird aus den Parametern des Kraftstoffverbrauchs und der Effizienz der Kraftübertragung die optimale Beschleunigungsrate berechnet. Bei schlechtem Untergrund oder am Berg gestattet das System also die Möglichkeit, mehr Gas zu geben. Übertreibt es der Fahrer, hält das Gaspedal über einen Mechanismus dagegen.

Anzeige im Cockpit
Gleichzeitig gibt es im Armaturenbrett eine Anzeige, welche auf die sparsamste Fahrweise hinweist. Der Idealzustand wird durch eine grüne Lampe angezeigt, übertreibt es der Fahrer, beginnt sie zu blinken und wechselt ihre Farbe schließlich zu gelb. Das ,Eco Pedal"-System kann je nach Bedarf ein- und ausgeschaltet werden. Nissan verspricht sich von der Technik, die ab 2009 in Serie gehen soll, einen Verbrauchsvorteil von fünf bis zehn Prozent.

Ähnliche Technik von Subaru
Bereits seit 2007 ist in den 245 PS starken Sechszylinder-Modellen des Subaru Legacy und Outback das System ,Subaru Intelligent Drive" zu finden. Hier greift der Fahrer selbst durch die Wahl zwischen drei Programmen in die Motorsteuerung ein. Entscheidet er sich für den ,Intelligent"-Modus, werden Leistung und Drehmoment des Motors reduziert. Die Reaktion der elektronischen Drosselklappe wird verzögert und ihr Öffnungsgrad auf maximal 72 Prozent begrenzt, egal, wie viel Gas gegeben wird. Subaru beziffert den Verbrauchsvorteil auf rund zehn Prozent.

Bildergalerie: Mitdenkendes Gaspedal