Innovative 1.6 Multijet-Motoren mit hohen Drehmomentwerten

Die Italiener verpassen dem Bravo zwei neue Motoren. Die beiden Multijet-Diesel besitzen jeweils 1,6-Liter Hubraum und leisten 105 beziehungsweise 120 PS. Im ersten Quartal 2008 werden die Triebwerke in Deutschland eingeführt. Damit baut Fiat die Antriebspalette des Bravo auf sieben Aggregate, drei Benziner und vier Diesel, aus.

In 11,3 Sekunden von null auf 100 km/h
Die kleinere Variante mobilisiert 105 PS bei einem maximalen Drehmoment von 290 Newtonmeter. Das mit einem Turbolader kombinierte Triebwerk soll den Bravo in 11,3 Sekunden von null auf Tempo 100 beschleunigen. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 187 km/h. Den Verbrauch geben die Italiener mit durchschnittlich 4,9 Liter auf 100 Kilometer an. Beide Aggregate gibt es in Kombination mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe. Im Sommer 2008 soll eine sechsstufige Automatik folgen.

195 km/h Spitze
Die 120 PS starke Version des 1,6-Liter-Diesels ist mit einem Turbolader mit variabler Geometrie ausgerüstet und entwickelt bei 1.500 U/min ein maximales Drehmoment von 300 Newtonmeter. So motorisiert soll der Bravo in 10,5 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h sprinten und eine Maximalgeschwindigkeit von 195 km/h erzielen. Beide Triebwerke erfüllen die künftige Euro-5-Norm. Die Preise für die neuen Diesel-Aggregate werden im Februar bekannt gegeben.

Bildergalerie: Fiat: Neue Triebwerke