2009 kommt der Konkurrent für den geplanten Audi Q3 und den VW Tiguan

Dass es den BMW X1 geben wird, ist schon seit einigen Monaten kein Geheimnis mehr: ,Wir bestätigen den BMW X1. Damit erweitern wir die erfolgreiche Familie von X-Modellen", gab BMW-Chef Norbert Reithofer Ende September 2007 bekannt. Nun werden immer häufiger dick vermummte Prototypen gesichtet.

Allrad und Heckantrieb?
Die Erlkönige geben einen ersten Ausblick auf den kommenden X1, der auf der BMW 3er-Reihe basiert. Er könnte sowohl mit dem variablen Allradantrieb Xdrive, als auch mit dem klassischen BMW-Heckantrieb kommen. Ob allerdings die 4x2-Variante bereits zum Marktstart 2009 zur Verfügung steht, ist ebenso wenig bekannt, wie die Motoren. Es ist anzunehmen, dass das kompakte SUV überwiegend mit den neuen, effizienten Vierzylinder-Triebwerken erscheint.

Audi: Q3 kommt erst 2010
Auf jeden Fall wird der X1 in seinem Segment für Furore sorgen. Die Klasse der kompakten Geländegänger wird immer größer. Den VW Tiguan gibt es bereits, der Mercedes GLK ist für Herbst 2008 angekündigt. Audi schickt seinen Q3 erst 2010 ins Rennen. Aber selbst in diesem Punkt darf man spekulieren, ob die Ingolstädter nicht die Einführung vorziehen, um zeitgleich mit dem kleinen Münchner ,X" zu starten.

Erwischt: BMW X1