Individualität in Bestform: Wahlweise in Leder, Karbon oder Aluminium

Ein Fahrzeug von der Stange ähnelt in vielen Dingen einem guten Hotelzimmer: Ganz nett eingerichtet, doch in der Regel fehlt der persönliche Touch. Mercedes-Veredler Lorinser bietet vielfältige Möglichkeiten, das Interieur eines Autos zu verschönern und zu individualisieren.

Makellose Haut
Für den Mercedes CL gibt es beispielsweise eine bordeauxrote Lederlandschaft, die nicht nur die Sitze, sondern auch die Seitenverkleidung der Türen umfasst. So kommen bei einem Oberklassefahrzeug über zehn Quadratmeter mehr an hochwertiger Gerbware zum Einsatz. Bei der Verarbeitung der Häute wird laut Tuner großen Wert auf makellose Qualität gelegt.

Massives Edelholz
Weitere Akzente sind durch die Kombination mit Dekorelementen aus hochwertigem, massivem Edelholz möglich. Es steht in verschiedenen Maserungen und Schattierungen zur Auswahl und kann zum Beispiel an Lenkrädern, dem Automatikwählhebel oder Armaturenbrett eingesetzt werden.

Karbon und Aluminium setzen Akzente
Für sportliche Fahrzeuge sind Karbon- oder Aluminium- Elemente erhältlich, die den Innenraum aufgewerten sollen. Diese bieten sich für Armaturenbretteinsätze oder Bedienelemente, wie Lenkräder oder Schalt- beziehungsweise Gangwahlhebel an. Wer es dezenter möchte, für den hat Lorinser kleine Accessoires wie eine Instrumentenumrandung, einen neuen Tachohintergrund oder beleuchtete Edelstahleinstiegsleisten im Angebot. Die ,gewissen Extras" gibt es für fast jedes Mercedes-Modell, aber auch für den smart Fortwo.

Innenraum-Veredlung