Zu Active, Dynamic und Emotion kommen nun Speed, Racing, Sport und Sport Plus

Der Fiat Bravo betont ab sofort mit der neuen Linea Sportiva gezielt seine sportlichen Eigenschaften. Das verdeutlichen auch die Namen der einzelnen Versionen: Bravo Speed, Bravo Racing, Bravo Sport und Bravo Sport Plus. Die kompakte Mittelklasse-Limousine wird dazu weiter in den bisherigen Ausstattungsversionen Active, Dynamic und Emotion angeboten, die Fiat nun zusammenfassend als Linea Style bezeichnet.

Bravo Speed ab 18.590 Euro
Einstiegsmodell der neuen Modellgruppe ist der Bravo Speed. Seine Ausstattung basiert auf der Active-Version und beinhaltet eine Klimaanlage, 16-Zoll-Alufelgen, ein Lederlenkrad, Nebelscheinwerfer mit Kurvenlichtfunktion sowie einen in Wagenfarbe lackierten Dachspoiler und Seitenschweller. Er wird ausschließlich mit dem 120 PS starken 1,4-Liter-Turbobenziner angeboten und kostet 18.590 Euro. Den Preisvorteil gegenüber einer vergleichbaren Active-Version gibt Fiat mit 1.030 Euro an.

Racing auf Dynamic-Basis
Der Bravo Racing wird zusätzlich mit 17-Zoll-Alufelgen, Sportsitzen, einem Sportlederlenkrad, einer Lordosenstütze am Fahrersitz, einer Mittelarmlehne vorn inklusive Mittelkonsole mit Kühlbox, verchromten Fensterleisten und Sportpedalen ausgerüstet. Er basiert auf der Dynamic-Version und wird ebenfalls mit dem 120-PS-Triebwerk mit der Bezeichnung 1.4 T-Jet angeboten. Der Preis liegt bei 19.800 Euro, der Preisvorteil beträgt 1.330 Euro. Zukünftig werden auch die neuen 1,6-Liter-Diesel in der Variante Racing angeboten.

Bravo Sport mit zwei Motoren
Zur neuen Ausstattungslinie gehört auch der Bravo Sport. Er wird mit einem Sportfahrwerk, einem sportlichen Lederlenkrad mit Multifunktionstasten für die Audiobedienung, einer Mittelarmlehne hinten, Taschen an der Vordersitzlehne, elektrischen Fensterhebern hinten, lackierten Bremssätteln und verchromter Auspuffblende ausgestattet. Neben der 150 PS starken Version des 1.4 T-Jet ist ein ebenso starker 1,9-Liter-Diesel verfügbar. Mit dem Turbobenziner kostet der Bravo Sport 21.700 Euro, mit dem Diesel 24.000 Euro. Der Kundenvorteil liegt bei beiden Modellen bei 1.000 Euro.

Sport Plus als Topmodell
Optisch wie ausstattungsmäßig eine Sonderstellung innerhalb der Linea Sportiva nimmt der Bravo Sport Plus ein. Mit 18-Zoll-Alufelgen, der Freisprechanlage Blue&Me, aktiven Kopfstützen, Zwei-Zonen-Klimaautomatik und getönten Scheiben hinten toppt er die Ausstattung der Sport-Version. In der Motorisierung ist die Plus-Variante mit dem Sport identisch. Der Preis liegt bei 22.700 Euro für den Turbobenziner, was einen Preisvorteil in Höhe von 360 Euro gegenüber der vergleichbaren Sport-Version bedeutet. Mit dem 150-PS-Diesel kostet der Sport Plus 25.000 Euro.

Neue Bravo-Varianten