Supersportler soll mehr als 612 PS leisten und schneller als 326 km/h sein

Knapp fünf Wochen vor dem Genfer Auto-Salon vom 5. bis 15. März 2009 kündigt Bentley das schnellste und stärkste Modell seiner Baureihen an. Angetrieben werden soll der Supersportler von einem biosprit-kompatiblen Triebwerk. Somit wäre der neue Extrem-Bentley das erste Fahrzeug im Luxus-Segment, das mit Biosprit betrieben werden kann.

Continental mit geänderter Front
Derzeit gibt es nur ein Bild von dem künftigen Top-Modell. Sicher scheint zu sein, dass es sich um die Front eines Continental GT oder eines Continental Flying Spur handelt. Auffallend: der schwarze Kühlergrill und die größeren Lufteinlässe im Vergleich zu den oben genannten Modellen. Über zwei neue Atemlöcher auf der Motorhaube wird das Aggregat mit noch mehr Luft versorgt.

Schnellstes viersitziges Coupé der Welt
Bislang markiert der 205.571 Euro teure Continental GT Speed die Speerspitze der Ingenieurskunst aus dem Hause Bentley. Der Zwölfzylinder des Coupés holt aus seinen beinahe sechs Liter Hubraum 612 PS und generiert ein Drehmoment von 750 Newtonmeter. Die Kraft des V12 treibt den Briten in 4,5 Sekunden auf Tempo 100 und, wenn nichts dazwischen kommt, bis auf 326 km/h. Damit ist der Continental GT Speed das aktuell schnellste viersitzige Coupé der Welt. Man darf also gespannt sein, was Bentley auf die Beine stellt, um den eigenen Rekord zu überbieten.

Extremer Bentley