Ibiza Cupra und Ibiza Ecomotive feiern in Paris Weltpremiere

Der neue Ibiza ist noch nicht einmal ein halbes Jahr auf dem Markt, schon schiebt Seat zwei neue Modellversionen hinterher, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die neue Speerspitze der Ibiza-Baureihe markiert fortan der 180 PS starke Ibiza Cupra. Wer es gerne etwas ökologischer mag, der findet im Ibiza Ecomotive den idealen Partner. Beide Modelle werden auf dem Pariser Auto Salon vom 4. bis 19. Oktober 2008 erstmals der Weltöffentlichkeit präsentiert.

Ibiza Cupra: 17-Zöller und DSG serienmäßig
Der Ibiza Cupra wird von einem 1,4-Liter-TSI-Motor mit doppelter Turbo-Aufladung angetrieben. Die Gangwechsel erfolgen standesgemäß per Siebengang-DSG und Schaltpaddles hinterm Lenkrad. Neben den standardmäßigen Sicherheitsfeatures wie Airbags, ESP und ABS besitzt der Ibiza Cupra außerdem eine Traktionskontrolle, einen elektronischen Bremsassistenten und ein Reifendruckwarnsystem. Zur weiteren Serienausstattung gehören unter anderem ein Sportfahrwerk, 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, Nebelscheinwerfer mit Kurvenlicht und Sportsitze.
Äußerlich ist der Ibiza Cupra an einem veränderten Stoßfänger sowie breiteren und vergitterten Lufteinlässen zu erkennen. Ein Cupra-Schriftzug, kleine Luftschlitze unterhalb des Kühlergrills und eine Spoilerlippe runden den sportlichen Auftritt des kleinen Spaniers ab. Am Heck thront zudem ein Diffusor mit mittigem Auspuffendrohr.

3,9 Liter auf 100 Kilometer
Weitaus weniger spektakulär ist die Optik des Ibiza Ecomotive. Die Umbauten beschränken sich hauptsächlich auf aerodynamische Veränderungen. So ist der Kühlergrill komplett geschlossen und ein spezieller Heckspoiler soll den cW-Wert verringern. Unter der Haube arbeitet ein 80 PS starker 1,4-Liter-Turbodiesel mit geänderter Motorsteuerung. Zusammen mit Leichtlaufreifen der Größe 175/70 R14 soll der sparsame Seat durchschnittlich 3,9 Liter pro 100 Kilometer verbrauchen. Laut Hersteller beträgt der CO2-Ausstoß 99 Gramm pro Kilometer. Bis auf das fehlende Reserverad, anstelle dessen ein Pannenkit an Bord ist, gleicht der Ibiza Ecomotive dem Serien-Ibiza. Angeboten wird der Kleinwagen als Fünftürer und als Sportcoupé.

Bildergalerie: Ibiza-Familie wächst