Der frische Kleinstwagen ist schon ab 8.900 Euro zu haben

Ab Ende April 2009 wird der neue Suzuki Alto zu Preisen ab 8.900 Euro erhältlich sein. Der japanische Kleinstwagen startet in den drei Ausstattungslinien: ,Basic", ,Club" und ,Comfort".

Klein aber oho
Zur ,Basic"-Serienausstattung gehören vier Airbags, eine elektronische Zentralverriegelung mit Fernbedienung sowie ein ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung. Für 9.900 Euro wird die Linie ,Club" mit zwei weiteren Airbags, einem ESP und einer Klimaanlage mit Pollenfilter angeboten. Die ,Comfort"-Variante offeriert für 10.900 Euro Nebelscheinwerfer, 14-Zoll-Alufelgen, ein CD-Radio mit MP3-Funktion und sechs Lautsprecher. Der kleine Fünftürer ist in zehn verschiedenen Farben zu haben.

Verbrauch unter fünf Liter
Alle Ausstattungslinien verfügen über ein Fünfgang-Schaltgetriebe. Für einen Aufpreis von 1.300 Euro sind die Varianten ,Club" und ,Comfort" aber auch mit einem Viergang-Automatikgetriebe erhältlich. Angetrieben wird der Alto von einem 1,0-Liter-Dreizylindermotor mit 68 PS, der bereits die Abgasnorm Euro 5 erfüllt. Den durchschnittlichen Verbrauch gibt der Hersteller mit 4,4 Liter auf 100 Kilometer an. In Kombination mit dem Automatikgetriebe soll sich kleine Japaner 5,2 Liter Sprit gönnen. Der CO2-Ausstoß beläuft sich laut Suzuki auf 103 beziehungsweise 122 Gramm pro Kilometer.

Günstiger Asia-Winzling